Tom Beck: Song-Ideen kommen von ganz alleine

Tom Beck: Song-Ideen kommen von ganz alleine
Tom Beck © Cover Media

Tom Beck (37) kommen völlig spontan neue Song-Ideen.

- Anzeige -

Alltägliche Inspiration

Zwar schaffte der Star seinen Durchbruch als Schauspieler ('Alarm für Cobra 11'), inzwischen macht er aber auch Musik und begeistert seine Fans mit Hits wie 'Sexy' oder 'Fort von hier'. Doch woraus schöpft Tom eigentlich Inspiration für seine Lieder? Aus dem Alltag, wie er gegenüber 'shz.de' enthüllte.

"Also gestern auf den Weg hierher waren wir auch kurz in einer Bar. Da stand so ein Typ, der hat so auf 'dick' gemacht. Da habe ich gesagt, er wäre der geilste Typ an der Minibar. Und dann dachte ich mir 'Der geilste Typ an der Minibar' ist eigentlich ein cooler Songtitel", berichtete Tom Beck der Publikation. "Dann kann man sich hinsetzen und einen Song über diesen Typen schreiben."

Nicht jede Song-Idee nimmt der Sänger aber auch wirklich auf. "Meistens sind 99 Prozent Mist, aber ein Prozent war gut", gestand er.

Für die Zukunft erhofft sich Tom Beck übrigens, weiterhin Erfolg mit seiner Musik zu haben. Auf die Frage, welche Träume er hege, antwortete er: "Ich wäre natürlich froh, wenn sich meine Musik kontinuierlich weiterentwickelt, sodass man vielleicht irgendwann mal in einem Stadion vor 150.000 Zuschauern performen kann."

Mit der Musik fühlt sich das Multitalent besonders verbunden, da er noch vor der Schauspielerei damit begann. "Meine eigentlichen Wurzeln sind musikalisch, ich habe als Kind mit dem Akkordeon angefangen. Meine Mutter hat zu Beginn damals Farbkleckse auf die Tasten geklebt, und ich habe nach den Farben gespielt. Dann habe ich Orgel gelernt, dann Klavier, dann Gitarre", verriet Tom Beck vor einigen Monaten im Gespräch mit 'vip.de'.

Cover Media

— ANZEIGE —