Tom Beck: Das ist doch alles langweilig

Tom Beck
Tom Beck © Cover Media

Tom Beck (37) gibt in Interviews Antworten auf die immer gleichen Fragen.

- Anzeige -

Keine Abwechslung

Der Schauspieler ('Alarm für Cobra 11') macht seit einiger Zeit auch Musik und wird seitdem auch immer wieder mit der gleichen Nachfrage konfrontiert. "Jedes Interview endet mit dieser Frage. Was würden Sie lieber machen? Oder: Warum machen Sie jetzt auch noch Musik?", berichtete er lachend im Gespräch mit 'web.de'. "Das ist aber normal, ich kann’s den Leute nicht verübeln. Durch die Serie, die ich gemacht habe, habe ich eine große Fanbase erreicht. Über fünf Millionen Menschen haben die anfangs geguckt. Dass die Leute nicht wissen, dass ich vorher auch schon Musik gemacht habe, ist normal."

Doch auch andere Fragen würden sich in Gesprächen mit Journalisten stets wiederholen. "Wenn ich mich entscheiden müsste, was würde ich wählen: Schauspiel oder Musik? Antwort: Ich mache beides gerne. Was machen Sie lieber? Was ist der Unterschied? Haben Sie eine Freundin?", zählte er immer wiederkehrenden Beispiele auf. Vor allem die letzte Frage will Tom allerdings nicht beantworten. "Das ist einfach, was die Boulevardmedien interessiert. Ich finde es immer ein wenig müßig. Das hat nichts mit meinem Album zu tun."

Auch wenn er nicht verraten wollte, ob er gerade in einer festen Beziehung ist, gab er in der Vergangenheit zumindest preis, wie seine Traumfrau sein müsste. "Ich steh‘ bei Girls auf Natürlichkeit, ein schönes Lachen … Sonst hab‘ ich da keine Vorlieben - echt! Sie kann auch total dick oder dünn sein, blond oder braun, alles egal!", offenbarte Tom Beck vor einiger Zeit im Interview mit dem Magazin 'Bravo'.

Cover Media

— ANZEIGE —