'Titanic 3D': Winslets Busen zensiert

— ANZEIGE —

Fast fünfzehn Jahre nach dem ersten 'Titanic'-Hype ist der Epos-Film wieder auf der Leinwand zu sehen - diesmal sogar in 3D. Doch ausgerechnet dieser Effekt hat laut 'Digital Spy' dazu geführt, dass der Film der chinesischen Zensur zum Opfer fiel. Angeblich veranlasse die Szene, in der 'Rose'-Darstellerin Kate Winslet blank zieht, dass die Kinozuschauer durch den 3D-Effekt ihre Hände nach den Brüsten der hübschen Hauptdarstellerin ausstrecken werden.

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —