Tionne 'T-Boz' Watkins: Left Eyes Tod traf sie hart

Tionne 'T-Boz' Watkins: Left Eyes Tod traf sie hart
Tionne 'T-Boz' Watkins © Cover Media, CoverMedia

"Schwerste Zeit meines Lebens"

Tionne 'T-Boz' Watkins (47) erinnerte sich in einem neuen Interview an den Verlust ihrer Bandkollegin Lisa 'Left Eye' Lopes (†30).

Als Mitglieder der R'n'B-Gruppe TLC ('No Scrub') wurden die beiden Sängerinnen - zusammen mit Rozonda 'Chilli' Thomas - während der 90er Jahre erfolgreich, vor 15 Jahren traf das Trio dann aber gleich zwei Schicksalsschläge: Nachdem T-Boz schon in ihrer Kindheit an Sichelzellenanämie litt, kämpfte sie 2002 erneut mit Komplikationen der Krankheit. Dann kam auch noch Left Eye bei einem Unfall auf Honduras ums Leben.

"Das war die schwerste Zeit meines Lebens", erzählte die Sängerin nun zu Gast im US-Frühstücksfernsehen, der Sendung 'Good Morning America'. "Lisa starb drei, vier Tage, nachdem ich aus dem Krankenhaus gekommen war. Ich war so gebrechlich, wog gerade mal 40 Kilo, was mich wieder krank werden ließ. Ich dachte nur: 'Was passiert hier?' Sobald etwas Gutes passierte, fiel alles wieder auseinander... es war schlimm."

Als Duo machten T-Boz und Chilli weiter und im Juni dieses Jahres veröffentlichten sie ihr finales Album, 'TLC', ihre verstorbene Kollegin war dabei immer an ihrer Seite. "Wir halten ihren Geist durch uns und unsere Musik am Leben und man kann ihre Gegenwart wirklich auf der Bühne spüren. Und niemand wird diese Lücke füllen", betonte sie.

In Zukunft wandelt T-Boz auf Solopfaden, außerdem gibt sie mit ihren Memoiren 'A Sick Life: TLC 'n Me: Stories from On and Off the Stage' einen Einblick in ihre Karriere und hr Leben.

Cover Media