Hollywood Blog by Jessica Mazur

'Tinkerbell' wird Kinostar

'Tinkerbell' wird Kinostar
'Tinkerbell' wird Kinostar

von Jessica Mazur

Na, das musste ja so kommen! Nachdem es hier in Hollywood fast jedes menschliche Wesen, das mit Paris Hilton zu tun hatte, ins Scheinwerferlicht geschafft hat ihre BFF Nicole Richie wurde als Paris Sidekick durch The Simple Life berühmt, ihre Frenemy (eine Mischung aus Friends  und Enemy) Kim Kardashian bekam ihre eigene Reality Show sind als nächstes anscheinend die Tiere dran, denn: Tinkerbell wird zum Kinostar!

- Anzeige -

Okay, so ganz stimmt das nicht, denn der Hund der zum Kinostar wird, ist nicht wirklich Paris Hiltons kleiner Chihuahua, sondern nur ein Artgenosse. Aber die Tatsache, dass Paris den kleinen Kläffer zum DEM It-Accessoire einer ganzen Generation Amerikanerinnen machte, hat ganz sicher etwas damit zu tun, dass derzeit die Billboards in LA zugekleistert sind mit übergroßen Kinoplakaten, auf denen nichts weiter abgebildet ist als die Worte I, Chihuahua und eben ein solcher.

In wenigen Wochen ist es nämlich soweit, dann bekommt der Chihuahua seinen eigenen Kinofilm! Das Werk heißt Beverly Hills Chihuahua und läuft ab dem 3. Oktober in den US-Kinos an. Die Deutschen müssen sich leider noch bis März 2009 gedulden...

In den ersten Werbungen, die bereits für den Film geschaltet wurden, heißt es Willkommen im Zuhause der Reichen und Schönen, wo niemand mehr verhätschelt wird und privilegierter ist, als der Beverly Hills Chihuahua. Nun, was das verhätschelt werden angeht, stimmt das natürlich, denn den kleinen Vierbeinern werden in Beverly Hills Diamantencolliers um die Mini-Hälse gelegt, sie werden in winzig kleine Kapuzenshirts oder Parkas von Juicy Couture gesteckt, in 1000 Dollar teuren Louis Vuitton Hundereisetaschen durch die Gegend geschleppt und dürfen ihre Hundemamas in Hollywood überall hin begleiten, egal ob auf stundenlange Shopping-Touren, auf Reisen oder auf den Red Carpet.

Was für ein glamouröses Leben...! Nur ob die Hunde das auch so sehen, ist die Frage. Wenn man einem amerikanischen Zuchtverband glauben darf, dann schon, denn die Züchter behaupten, dass die kleinen Vierbeiner es lieben, von den Menschen herumgetragen zu werden. Sie könnten sich problemlos jeder Situation anpassen.

Die Tatsache, dass Paris Hilton sich eine Zeitlang kaum ohne ihre Tinkerball hat sehen lassen (mittlerweile hat sie den Hund ja gegen Benji Madden ausgetauscht ;-)) und dass auch andere Promis, wie Jennifer Lopez, Demi Moore, Scarlett Johansson und selbst Madonna stolze Chihuahua-Besitzer sind, hat den Mini-Dog längst zu einem der beliebtesten Hunde hier in den Staaten gemacht.

Und nun haben die Chihuahuas also auch noch den Sprung auf die Kinoleinwand geschafft, unglaublich! Wer weiß, am Ende schlägt der Film sogar noch ein wie eine Bombe und wir sehen die haarigen Vierbeiner im Februar neben Clooney, Nicholson und Co. auf dem Teppich der Academy Awards, ...natürlich im Hunde-Kleid von Vera Wang. Wow...äh...Wuff ;-)

Viele Grüße aus Lalaland,

Eure Jessica Mazur

 

'Tinkerbell' wird Kinostar
© Bild: Jessica Mazur