Tina Fey: Fühlt euch wohl, Promis!

Tina Fey
Tina Fey © Cover Media

Tina Fey (44) möchte, dass sich ihre Gäste bei den Golden Globes wohlfühlen - trotzdem wird sie sich Witze auf Kosten von Bill Cosby (77) nicht verkneifen können.

- Anzeige -

Bei den Globes

Die Komikerin ('Saturday Night Live') wird mit ihrer Kollegin Amy Poehler (43, 'Parks and Recreation') am 11. Januar die Star-gespickte Veranstaltung moderieren. Beide sind für ihre lustigen und fiesen Sprüche berühmt-berüchtigt, die gerne mal unter die Gürtellinie gehen.

Daher ist es auch kein Wunder, dass Tina nicht vor gemeinen Scherzen über Bill Cosby ('Die Bill Cosby Show') zurückschrecken wird - dem Star wird derzeit nachgesagt, vor Jahrzehnten 17 Frauen vergewaltigt zu haben.

Harter Tobak, sicher, für Tina Fey aber gefundenes Fressen! "Oh verdammt, ja", begeisterte sie sich gegenüber 'Access Hollywood' auf die Frage, ob das Publikum Scherze über die TV-Legende erwarten dürfe.

Dies wird das dritte Jahr in Folge sein, in dem das Moderatoren-Gespann durch den Abend der Golden Globes führt. Warum die Wahl für den Job schon so oft auf die zwei Ladys gefallen ist? Es könnte an ihrer entspannten Haltung liegen. "Amy und ich haben immer gesagt, dass wir nicht wollen, dass irgendein Besucher der Veranstaltung unseretwegen Angst hat, dort hinzukommen. Es ist eine Party ... sie könnte nicht weniger wichtig sein und ich glaube, dass sie deshalb so viel Spaß macht", lächelte die Gastgeberin.

Außerdem witzelte sie, dass sie und ihre Freundin ihre Moderationen für Sonntag noch nicht überarbeitet hätten. "Amy und ich werden uns morgen zusammen setzen. Eine Sache, die ich über uns sagen möchte: Wir arbeiten nicht hart. Das solltet ihr über uns wissen", lachte sie und fügte dann doch hinzu, dass sie ihre Notizen bis "zur letzten Sekunde" abstimmen werden.

Die Zeremonie findet am 11. Januar in Kalifornien statt und Superstars wie Jennifer Aniston (45, 'Cake'), Reese Witherspoon (38, 'Der große Trip - Wild'), Benedict Cumberbatch (38, 'The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben') und Eddie Redmayne (33, 'Die Entdeckung der Unendlichkeit') konkurrieren um die Top-Preise des Abends.

Cover Media

— ANZEIGE —