Til Schweiger: Sterben? Am liebsten bum und weg

Til Schweiger
Til Schweiger © coverme.com

Til Schweiger (50) wünscht sich einen schnellen Tod.

- Anzeige -

Heute wird er 50

Der Megastar ('Der Eisbär') feiert heute seinen runden Geburtstag - die 'Bild'-Zeitung nahm dies zum Anlass für eine sehr direkte Frage: Wie der Frauenschwarm am liebsten sterben wolle? Die Antwort kam ebenso direkt wie gelassen: "Am liebsten durch einen schnellen Herztod. Bum und weg", sinnierte Schweiger. 

Bevor es allerdings soweit ist, wird der gebürtige Freiburger seine Fans sicher noch mit vielen Filmen begeistern. Von dem Starrummel um seine Person ist der Familienvater übrigens nicht genervt, wie er versicherte. Sogar mit übereifrigen Mädchen in größeren Gruppen kann er umgehen. Er erinnerte sich: "Es ist mir [in einem Einkaufszentrum in Hamburg] schon mal passiert, dass mir acht Mädchen hinterhergelaufen sind und die ganze Zeit 'Til Schweiger' gerufen haben. Aber eigentlich nervt mich das nicht, denn das sind ja Fans, die es toll finden, was ich mache."

Im Laufe seiner Karriere spielte Til Schweiger jede mögliche Rolle - zuletzt übernahm er gerne auch den Part als Papa. "Irgendwann werde ich einen Großvater geben - jetzt noch nicht, aber demnächst", scherzte er jüngst im ZDF. 

© Cover Media

— ANZEIGE —