Til Schweiger kann sich 'Tatort'-Verlängerung vorstellen

Til Schweiger kann sich 'Tatort'-Verlängerung vorstellen
Til Schweiger © Cover Media

Til Schweiger (51) steht einer Verlängerung seines 'Tatort'-Vertrags offen gegenüber.

- Anzeige -

Alles ist möglich

Der Schauspieler und Filmemacher ('Honig im Kopf') feierte 2013 sein Debüt als Ermittler in der beliebten ARD-Krimireihe. Als Nick Tschiller ging er bisher schon zweimal erfolgreich auf Verbrecherjagd, am 22. und 29. November zeigt Das Erste nun den Zweiteiler 'Der große Schmerz/Feuerteufel'. Damit sind die ersten vier Folgen mit Schweiger dann ausgestrahlt.

Doch wie geht es danach weiter? "Ich hab ja nochmal für vier Teile unterschrieben. Mit dem Kino-'Tatort' im Februar geht's los, dann machen wir noch drei weitere 'Tatorte' fürs Fernsehen", kündigte der Star im Interview mit 'TV Movie' an. "Wenn es mir dann immer noch Spaß bringt und wir Erfolg beim Zuschauer haben, könnte ich mir vorstellen, vier weitere zu machen."

Um den Erfolg beim Zuschauer muss sich Til Schweiger vermutlich keine Sorgen machen. Seinen ersten Fall verfolgten damals 12,57 Millionen Zuschauer, bei seinem zweiten Einsatz im März 2014 saßen 10,12 Millionen Deutsche vor den Bildschirmen. Und für den kommenden Zweiteiler hat sich Til besonders prominente Unterstützung geholt: Schlagerqueen Helene Fischer (31, 'Atemlos durch die Nacht') als eiskalte Killerin.

"Helene ist super professionell, total am Boden, wahnsinnig sympathisch und hat ihre Rolle toll gespielt", schwärmte er kürzlich in der 'Bild' über die Sängerin. "Sie hat eine große Leinwandpräsenz und kann sich super bewegen - die Pistole hat sie bedient als wäre sie damit zur Welt gekommen."

Überzeugen können wir uns davon dann in knapp zwei Wochen, wenn das deutsche Traumpaar Til Schweiger und Helene Fischer beim 'Tatort' für richtig viel Spannung sorgen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —