Til Schweiger freut sich über Megaerfolg

Til Schweiger
Til Schweiger © Cover Media

Til Schweiger (51) teilt seine Freude mit seinen Facebook-Fans.

- Anzeige -

'Honig im Kopf' rockt

Der Schauspieler und Regisseur ('Kokowääh') hat derzeit allen Grund für das eine oder andere Freudentänzchen: Seit dem 25. Dezember ist seine Tragikkomödie 'Honig im Kopf' zu sehen und lockt gefühlt täglich mehr Leute ins Kino. Laut 'meedia.de' guckten am Premierenwochenende satte 680.000 Menschen den Film, der das Thema Demenz sensibel und mit dem passenden Humor behandelt. Doch damit nicht genug: Am zweiten Wochenende stiegen die Zuschauerzahlen auf 780.000 Kinogänger an!

Am 4. Januar konnte Til dann zufrieden auf Facebook verkünden: "Heute hat 'Honig im Kopf' die Hobbits auf Platz 2 [der Kino-Charts] verwiesen."

Um diesen Erfolg gebührend zu feiern und ihn mit seinen Fans zu teilen, entschied sich der Star dazu, besonders gefühlvolle und ehrliche Fanbriefe zu 'Honig im Kopf' auf seiner Facebook-Wall zu veröffentlichen. Den Anfang machte der Brief einer Frau, die den Star lobte: "Ihr Film ist berührend und geht tief unter die Haut. Macht nachdenklich und sensibel für dieses Thema, aber auch für den Wert der Zeit, die man seinen Liebsten schenkt, solange man die Chance noch dazu hat."

Heute [6. Januar] postete Til Schweiger dann ein Schreiben von einem kleinen Mädchen, das hin und weg von 'Honig im Kopf' war - nicht zuletzt, weil sie die Krankheit aus ihrer Familie kennt und sie sich in Schweigers Film gespiegelt sah: "Ich habe wirklich noch nie einen solchen unbeschreiblich tollen Film gesehen, wo ich so mitfühlen konnte. Viele Situationen kamen mir sehr bekannt vor und haben mein Herz zum Weinen gebracht, weil mein Opa auch an Demenz leidet."

Neben Til Schweiger sind seine Tochter Emma (12) und Altmeister Didi Hallervorden (79) in 'Honig im Kopf' zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —