Tiger Woods: War er Lindsey Vonn untreu?

Tiger Woods: War er Lindsey Vonn untreu?
Tiger Woods © Cover Media

Die Beziehung zwischen Tiger Woods (39) und Lindsey Vonn (29) zerbrach, weil er sie betrogen haben soll. Der Golfspieler und die Skirennläuferin gaben Anfang des Monats nach fast drei Jahren Beziehung ihre Trennung bekannt. Obwohl beide behaupteten, ihre vollen Terminpläne hätten zum Ende geführt, scheint allerdings in Wahrheit ein anderer Grund dahinter zu stecken: Ein Rückfall in vergangene Muster. "Lindsey hat wieder von anderen Frauen erfahren. Immer wenn er unterwegs ist. Genau wie damals mit Elin", so ein enger Freund des Golfers.

- Anzeige -

Rückfall in alte Muster

Bei Elin handelt es sich um seine Exfrau, das schwedische Model Elin Nordegren, die er im Laufe ihrer fünfjährigen Ehe mehrmals betrogen hatte.

Zu dem One-Night-Stand mit einer anderen Frau sei es im Februar gekommen, nachdem er aus der Farmers Insurance Open vorzeitig ausschied. "Man muss verstehen, dass, obwohl es nicht richtig ist, es auch nicht falsch ist", so der Freund weiter. "Tiger ist nicht verheiratet. Er trinkt nicht, nimmt keine Drogen. Was hat er also sonst, wenn er es sich nicht leisten kann, wieder zu verlieren? Er hat sich ein bisschen Abhilfe gewährt. Die meisten Männer würden nach so einer Niederlage trinken. Tiger hat Sex. Normalerweise mit örtlichen Prostituierten, denen er auch übertriebene Summen zahlt, wahrscheinlich, damit sie das Geschäft wiederholen wollen und nichts verraten."

Nachdem er allerdings mit der Frau gesehen wurde, entschied sich Tiger laut dem Nahestehenden, Lindsey die Wahrheit zu beichten. "Ja, Tiger war wieder untreu. Aber es war mit niemandem Besonderen. Er wollte wirklich, dass Lindsey die Eine ist. Aber er hat es wieder vermasselt. Er kann nicht anders. Er hat eine Sucht. Er wurde rückfällig."

Die Sprecher von Tiger Woods und Lindsey Vonn haben sich zu den Behauptungen des Freundes bisher nicht geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —