Hollywood Blog by Jessica Mazur

Tiger Woods - Prügel wegen Untreue?

Tiger Woods - Prügel wegen Untreue?
Tiger Woods - Prügel wegen Untreue?

von Jessica Mazur

Tiger Woods ist nicht nur einer der erfolgreichsten Sportler der Welt, er gehört auch zu den verschwiegendsten Stars Amerikas. Hier weiß jeder: Die eigene Privatsphäre ist Tiger Woods heilig. Bislang ist es dem Mann auch ganz gut gelungen, sein privates Leben und seine Familie aus den Schlagzeilen zu halten, doch das änderte sich schlagartig am vergangenen Wochenende. Binnen weniger Stunden avancierte Tiger Woods hier in Hollywood nämlich vom zurückgezogenen Spitzensportler zum Gossip-Thema Number One. Und das mit einer Story, die sich eher nach einer Folge 'Reich und Schön' anhört als nach einem Einblick in dem Leben des zweifachen Familienvaters...

- Anzeige -

Was war passiert? Am vergangenen Mittwoch berichteten sowohl das 'Star Magazine' als auch der 'National Enquirer', dass Tiger Woods seine Frau Elin seit Monaten mit der New Yorker Party-Planerin Rachel Uchitel betrügt. Woods zufolge ist an dem Gerücht absolut nichts dran. Dennoch geschahen seit Bekanntwerden der Affäre extrem merkwürdige Dinge, von denen es derzeit zwei verschiedene Versionen gibt. Die offizielle Version lautet: Tiger Woods verbrachte am Donnerstag ein friedliches Thanksgiving Dinner im Kreise seiner Liebsten. Nachts um zwei stieg er in sein Auto, verlor aber bereits nach wenigen Metern die Kontrolle über den Wagen und raste zuerst gegen einen Feuerhydranten und dann gegen einen Baum. Seine Ehefrau Elin eilte zu Hilfe und schlug mit einem Golfschläger die Heckscheibe ein, um den bewusstlosen Tiger aus dem verschlossenen Auto zu befreien. Währenddessen rief ein Nachbar den Krankenwagen. So weit, so gut.

Die inoffizielle Version, die im Moment in den US-Medien die Runde macht, hört sich allerdings ein klein wenig anders an. Da heißt es nämlich, dass Tigers Ehefrau Elin am späten Donnerstagabend aufgrund der angeblichen Affäre völlig ausflippte. Sie soll auf ihren Mann losgegangen sein und ihm das Gesicht zerkratzt haben. Daraufhin ergriff Tiger die Flucht und sprang in sein Auto. Er kam jedoch nicht weit, weil ihm die mit einem Golfschläger bewaffnete Elin folgte und beim Losfahren die Heckscheibe zertrümmerte. Vor lauter Schreck rammte Woods daraufhin zuerst den Hydranten und dann den Baum...

Hm, interessant! Welche Version entspricht denn nun der Wahrheit? Fest steht: Woods hatte Wunden im Gesicht, die noch in derselben Nacht behandelt wurden. Angeblich sollen diese Verletzungen von dem Autounfall stammen, am Lenkrad seines Wagens fand die Polizei jedoch keinerlei Blutspuren. Verwunderlich ist außerdem, dass Woods sich seit Freitag weigert, mit der Polizei zu sprechen. Bereits dreimal versuchten die Cops Tiger in seinem Anwesen in Orlando zu dem Unfall zu befragen und sich die Verletzungen anzusehen, doch jedes Mal wurden sie von Woods Frau oder seinem Anwalt wieder weggeschickt. Wieso das Versteckspiel? Damit die (Kratz-)Spuren im Gesicht verheilen können? Schließlich müsste Ehefrau Elin mit einer Anzeige wegen "häuslicher Gewalt" rechnen, sollte sich herausstellen, dass sie Woods tatsächlich angegriffen hat...

Das Rätselraten um Tiger Woods geht also weiter, und ganz Amerika fragt sich, wann der Sportler wohl wieder aus seiner Versenkung auftaucht. Eigentlich sollte er in dieser Woche an einem Golfturnier in Kalifornien teilnehmen, doch dass er tatsächlich auftaucht, wird bezweifelt. Ein kleines Lebenszeichen gab es allerdings von Woods. Auf seiner Homepage bat er am Sonntag darum, in diesen Tagen doch bitte seine Privatsphäre zu respektieren. Sorry, Tiger, aber der Zug ist wohl erstmal abgefahren....

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Tiger Woods - Prügel wegen Untreue?
© Bild: Jessica Mazur