Thomas Hayo ist glücklicher Single

Thomas Hayo (46) ist auch als Single zufrieden. Der 'Germany's Next Topmodel'-Juror hat momentan keine Frau an seiner Seite, schließlich ist er nicht nur im TV, sondern auch mit seiner Arbeit als Creative Director schwer beschäftigt. "Für eine Beziehung muss es halt stimmen und in meinem Beruf ist es nicht gerade einfach: Ich bin oft unterwegs, hab viel mit Menschen zu tun, vor allem mit Frauen. Da brauchst du natürlich einen Partner, der selbstbewusst ist und damit gut umgehen kann, weil er selbst sein eigenes Leben hat", erklärte der Frauenschwarm im Interview mit 'stylebook.de'.

- Anzeige -

Die Chemie muss stimmen

Die Suche nach der Frau fürs Leben gehe er deshalb auch "ganz relaxed" an. "Wenn ich jemanden treffe, mit dem ich mich gut unterhalte und bei dem die Chemie stimmt, bin ich auch gerne in einer Beziehung - wenn nicht, bin ich trotzdem sehr happy mit meinem Leben", so Thomas, der auch "keinen speziellen Typ" habe. "Für mich ist es extrem wichtig, dass sie eine gewisse innere Ruhe und schon einige Sachen erlebt hat - in einer Beziehung sollte man sich ja auch gegenseitig überraschen können."

Auch wenn er für die Liebe schon fast zu beschäftigt ist, für eine Leidenschaft nimmt sich Thomas immer Zeit: "Fußball war schon immer mein großer Ausgleich. Da denke ich für 90 Minuten nur an das Eine: Wie kriege ich das Runde in das Eckige - das ist wie Therapie, wenn man sonst immer 20 Dinge gleichzeitig macht." Dem Ball jagt er dann auch gerne mit seinem Kumpel, Hollywoodstar Gerard Butler (45, 'P.S. Ich liebe dich'), hinterher. "Ja, der Gerry kann auch gut kicken. Der ist in Schottland aufgewachsen, auch ein Fußballverrückter. Aber, man muss ganz ehrlich sagen: Die Schotten sind nicht ganz so gut wie wir Deutschen. Wenn’s ums Schauspielen geht, gewinnt Gery. Beim Dribbeln komme ich locker an ihm vorbei", so Thomas selbstbewusst.

Bereits im vergangenen Jahr gestand der TV-Juror auch, dass der Sport ihm sogar wichtiger als die Mode sei. "Fußball kommt ganz klar vor Mode. Eine Leidenschaft, die mir in die Wiege gelegt wurde. Ich kicke seit ich drei, vier Jahre alt bin", gab Thomas Hayo damals gegenüber 'Bild' preis.

Cover Media

— ANZEIGE —