Thomas Gottschalk war schon früh Unterhalter

Thomas Gottschalk war schon früh Unterhalter
Thomas Gottschalk © Cover Media

Thomas Gottschalk (65) entdeckte früh seine Leidenschaft für Entertainment.

- Anzeige -

Lustiger Schüler

Der Moderator, der jahrzehntelang mit 'Wetten, dass..?' ein Millionenpublikum unterhielt, war schon als Kind für Unterhaltung im Klassenzimmer zuständig. Dies verriet er im Interview mit dem 'Express', das er im Rahmen des Science Slams gab. Dabei stellten Jungwissenschaftler aktuelle Projekte vor, was den Showmaster schwer beeindruckte - schließlich konnte er früher mit Naturwissenschaften so gar nichts anfangen.

"Wenn es jetzt jemand schafft, mir eines dieser Themen verständlich erklären zu können, dann haben meine Lehrer früher etwas falsch gemacht", so Gottschalk. "Wie es jemand schafft, eine intellektuelle Botschaft unterhaltsam zu präsentieren, ist mir persönlich ein Rätsel. Ich war eher der Klassenclown."

Sein Unterhaltungstalent bewies Gottschalk dann auch beim Science Slam, bei dem er die Schüler und Studenten mit viel Witz interviewte. Ein Physikstudent, der ein Poker-Projekt präsentierte, konnte dieses nicht besonders verständlich erklären, was den berühmten Gast am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bonn natürlich zum Anlass für einen Witz nahm: "Ein Entertainer bist du zwar nicht, aber immerhin ist das Kind, das die ganze Zeit geschrien hat, schnell eingeschlafen."

Im Fernsehen wird Thomas Gottschalk übrigens auch bald wieder zu sehen sein. RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann gab vor wenigen Tagen bekannt: "Wir arbeiten an konkreten, neuen Projekten mit ihm und freuen uns auf weitere Folgen von 'Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle'."

Cover Media

— ANZEIGE —