Thomas Gottschalk schließt Frieden mit Florian Silbereisen

Zwischen Thomas Gottschalk und Florian Silbereisen herrscht wieder Frieden
Die beiden Moderatoren Thomas Gottschalk und Florian Silbereisen sind wieder Freunde © dpa, Anspach;Wolf

Die beiden Moderatoren haben das Missveständnis geklärt

Ist das das Ende einer kuriosen TV-Fehde? Noch vor einer Woche rutschte ‚Supertalent‘-Juror Thomas Gottschalk bei einem Vortrag über das TV-Business an der Uni Heidelberg raus, Florian Silbereisen sei der "größte Irrtum der Fernsehgeschichte". Was darauf folgte war ein Riesenskandal. Doch jetzt sieht man die beiden Show-Größen nett vereint bei einem Drink auf Mallorca. Von bösen Streitereien ist nichts zu sehen. Was war das passiert?

- Anzeige -

Heute erklärt Thomas Gottschalk das Ganze so: "Ich habe einen Vortrag gehalten und dann war so ‚ne kleine Fragestunde. Und da hab ich gesagt ‚Alles das was an Volksmusik läuft ist für mich Comedy. Du weiß ja heute nicht mehr ist das Marianne & Michael oder ist das Pastewka und die Engelke. Das ist ganz nah beieinander.‘ Und dann hab ich gesagt: ‚Und dann sieht man da so Sachen. Ich weiß gar nicht ob der Florian Silbereisen alles ernst meint, was er da treibt: ich glaub das ist eher ein Irrtum‘ "

Dass er mit diesem Satz für SOLCHE Schlagzeilen sorgen würde, damit hat auch Thomas Gottschalk nicht gerechnet. Und Florian Silbereisen? Der reagiert ziemlich cool auf die Attacke. Der 31-Jährige sucht das Gespräch mit Gottschalk. Auf Mallorca haben sich die beiden dann bei einem Gläschen Rosé-Sekt unterhalten. „Ich hab den Florian inzwischen getroffen, er ist in der Tat kein Irrtum, weil er ein netter Kerl ist und der ist wirklich so. Der liebt das, was er treibt und davor hab ich großen Respekt“, verrät der Moderator im RTL-Interview.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —