Theater um Fake-Foto von Blue Ivy Carter

Blue Ivy Carter
Wenig schmeichelhaft: Photoshop-Montage von Blue Ivy Carter

50 Cent: Glückwunsch gelang nicht ganz

Noch ist das Aussehen von Beyonces und Jay-Zs Töchterchen Blue Ivy Carter ein gut gehütetes Geheimnis. Dafür macht im Netz bereits eine wenig schmeichelhafte Photoshop-Montage die Runde. Auf den beiden Bildern ist Jay-Zs Kopf auf den Körper eines Säuglings montiert. Nicht ganz unschuldig daran ist 50 Cent - dabei wollte der eigentlich nur gratulieren. Was war da los?

- Anzeige -

Wie viele andere Promis auch twitterte 50 Cent zur Geburt des Babys ein paar Zeilen: "Glückwunsch an Jay-Z und Beyonce. Baby #BlueIvyCarter ist wunderschön." Dazu postete er den Link zum besagten Photoshop-Kunstwerk. Ernst gemeint dürfte das allerdings nicht gewesen sein, denn noch am selben Tag fügte er hinzu "Ich würde nie ein Bild wie dieses machen." Es sei nur auf seiner Timeline aufgetaucht. "Ich bin mir sicher, Jay ist glücklicher als er es jemals in seinem Leben gewesen ist."

Für die klärenden Worte wurde es auch höchste Zeit, denn 50 Cents Glückwunsch war nach hinten losgegangen: Kurz nach der Veröffentlichung hieß es bereits, der Rapper würde sich mit dem Bild über seinen Kollegen lustig machen. Zugegeben: Nicht ganz unbegründet. Denn im Jahr 2008 gab es tatsächlich Stunk als 50 Cent witzelte, Jay-Z sei nur deswegen berühmt, weil er Beyonce geheiratet habe.

Theater um Fake-Foto von Blue Ivy Carter

Doch bei Thema Babys wird offenbar auch ein harter Kerl wie 50 Cent weich. "Ich erinnere mich, als Marquise [sein Sohn] geboren wurde, war ich so glücklich. Ich will eines Tages noch ein Kind haben" - überraschend milde Worte. Die Magazine "werden eine Million Dollar für ein Bild des Babys zahlen - vertraut mir", hieß es weiter. Übersetzt wurde allerdings oft "sie werden KEINE Million zahlen" - das würde das Ganze auch in einem anderen Licht erscheinen lassen.

(Bildquelle: Twitter)

— ANZEIGE —