The Weeknd über Michael Jackson: "Er ist ein Teil meiner Familie"

The Weeknd: "Er ist ein Teil meiner Familie"
The Weeknd © Cover Media

The Weeknd (26) betrachtet Michael Jackson (†50) als Familienmitglied.

- Anzeige -

Michael Jackson forever

Der Respekt und die Kindheitserfahrungen mit dem King of Pop, die der R'n'B-Musiker ('Can't Feel My Face'), hat, erzeugen bei ihm familiäre Gefühle.

"Er ist ein Teil meiner Familie", sagte The Weeknd 'Vogue.com'. "Als ich geboren wurde, war das die Musik, die meine Mutter hörte. Michael Jackson ist ein dritter Elternteil für mich."

Deswegen ist es auch kaum verwunderlich, dass das zweite Studioalbum von The Weeknd, 'Beauty Behind the Madness', stark an Michaels 'Thriller' erinnert. Quincy Jones (83), der 'Thriller' 1982 produzierte, war nach einem Treffen mit The Weeknd 2015 daher auch voll von ihm überzeugt, nannte den Star eine aufrichtige und am Boden gebliebene Person. Im Gegenzug wurde der kanadische Künstler mittlerweile selbst zu einem großen musikalischen Vorbild, lieh seine Stimme schon so einigen Größen des Musikgeschäfts. Auch Taylor Swift (26, 'Shake It Off'), die The Weeknd bei ihrer '1989'-Tour supportete, ist für ihn voll des Lobes.

"Er ist wie niemand sonst da draußen", sagte Taylor über die gemeinsame Tour. "Momentan ist das Radio übersät mit Verweisen auf Produktionselemente und stimmliche Gestaltungen, die sehr durch The Weeknd inspiriert sind. In unserem Business ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass du irgendetwas richtig machst."

Taylor und die Fans dürfen sich freuen: Es wird bald wieder Neues von dem Musiker zu hören geben. "Kreativ passiert gerade etwas Magisches und ich will das nicht ungenutzt lassen", gab The Weeknd bekannt. "Es kann ein Album sein oder etwas anderes, aber was es auch immer ist, Musik wird gemacht werden."

Cover Media

— ANZEIGE —