The Voice of Germany: ‘Die Fantastischen Vier’-Sänger Smudo und Michi Beck kommen für The BossHoss

'The BossHoss' sind bei 'The Voice of Germany' ausgestiegen.
'The BossHoss' sind in der 4. Staffel von 'The Voice of Germany' nicht mehr dabei © dpa, Daniel Reinhardt

Smudo und Michi Beck sind die neuen Juroren bei 'The Voice of Germany'

Sie waren seit der Geburtsstunde von 'The Voice of Germany' Teil der fünfköpfigen Jury, doch im März 2014 gaben sowohl Nena als auch 'The BossHoss' ihren Ausstieg aus der Castingshow bekannt. Nicht mal zwei Wochen später steht auch schon der Ersatz - zumindest für die beiden Cowboys - in den Startlöchern. Smudo und Michi Beck von den 'Fantastischen Vier' werden ab Herbst in der vierten Staffel mit von der Partie sein.

- Anzeige -

"Fantastisch. Herzlich willkommen #Smudo und #MichiBeck auf dem #TVOG-Doppelstuhl", gab der Sender ProSieben auf seiner Twitter-Seite bekannt. Auch via Facebook wurden die beiden Jungs gebührend angekündigt: "Smudo + Michi Beck + Doppelstuhl = FANTASTISCH! (Dies war dann auch das erste und einzige Fanta-4-Wortspiel, versprochen). Willkommen, Jungs!", heißt es auf der offiziellen 'The Voice of Germany'-Seite.

Die Fans scheinen begeistert zu sein. "Das find ich spitze :-) die sind ein prima Ersatz!!", so eine der Reaktionen auf den Facebook-Post. Ein anderer User schrieb: "Sehr geil! Die Fantas haben Erfahrung in vielerlei Hinsicht (Komposition, Produktion)!"

Neue 'The Voice of Germany'-Juroren: Michi Beck und Smudo
Michi Beck und Smudo von den Fanta 4 sind bei 'The Voice of Germany' dabei. © picture-alliance/ dpa, Bodo Marks

Genau das scheinen auch die Verantwortlichen bei dem Sender gedacht zu haben. Wolfgang Link, Geschäftsführer von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, kommentierte den Neuzugang bei 'The Voice of Germany' laut 'dwdl.de' so: "Die besten Coaches für die besten Stimmen: Mit Smudo und Michi Beck konnten wir ein Stück deutsche Musikgeschichte für 'The Voice of Germany' begeistern. Das macht uns ein bisschen stolz. Die Fantastischen Vier sind heute genauso frisch, überraschend und aktuell wie vor 25 Jahren. Mit ihrer Mischung aus Erfahrung und Lockerheit passen sie perfekt zu 'The Voice of Germany' und sind ein Riesengewinn für die Show und unsere Talente. Das wird fantastisch!"

Michi Beck und Smudo sind bislang die ersten und einzigen offiziell bestätigten Jury-Mitglieder für die vierte Staffel. Ob Max Herre weiter am Start ist, ist noch nicht bekannt. Ebenso wenig, wie die Teilnahme des charmanten und sehr beliebten Finnen Samu Haber. Wenn es nach den Fans geht, dann ist der 'Sunrise Avenue'-Frontman unverzichtbar für die Show. "Solange Samu dabei ist, bin ich zufrieden" oder "Smudo ist cool. Solange der Finne bleibt, ist mir der Rest der Coaches eher egal. Wenn der Finne weg ist, bin ich auch weg", sind nur zwei der vielen Pro-Samu-Posts bei Facebook.

Ebenso unklar ist bislang noch, wer den weiblichen Part bei 'The Voice of Germany' einnehmen wird. Nach dem Ausstieg von Nena wurde bereits gemunkelt, dass Schlager-Queen Helene Fischer ihren Platz einnehmen könnte. Eine Bestätigung gibt es bislang allerdings nicht. Es bleibt also weiter spannend...

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —