'The Shannara Chronicles' startet bei RTL II: Darum geht es in der Fantasy-Serie

Start von "The Shannara Chronicles": Darum geht's
Das Schicksal der Welt liegt in den Händen von drei jungen Helden © MTV

"Game of Thrones" für Teenager? Ein Vergleich, den die Verfilmung der "Shannara-Chroniken" erst einmal Stand halten muss. Allerdings blicken die Romane von Terry Brooks auf eine ähnlich lange Tradition zurück wie die von "GoT"-Schöpfer George R.R. Martin. Im Jahr 1978 erschien Band eins, seitdem folgten 28 weitere. Im deutschsprachigen Raum wurden weit über eine Million Bücher von Terry Brooks verkauft. MTV machte daraus nun eine Serie: "The Shannara Chronicles" (Ab Dienstag, 10. Mai, 20:15 Uhr, RTL II). Das müssen Sie über die Fantasy-Serie wissen.

- Anzeige -

Erste Staffel bei RTL II

 

Hintergrund

 

"The Shannara Chronicles" ist eine Fernsehadaption der gleichnamigen Romanreihe von Fantasy-Autor Terry Brooks. Die erste Staffel basiert auf dem zweiten Roman der Reihe -"Elfensteine" - aus dem Jahr 1982. Die Pilotfolge im Januar 2016 sahen 7,5 Millionen Menschen in den USA. Zudem wurde die Folge 3,1 Millionen Mal online gestreamt. Vor allem die MTV App und die digitalen Downloadzahlen profitierten von der Serie. Diese positive Resonanz veranlasste MTV dazu, eine zweite Staffel zu bestellen.

 

Darum geht's

 

300 Jahre nach einem verheerenden Krieg ist von der Zivilisation und vom technischen Fortschritt wenig übrig geblieben. Die sogenannten Vier Lande werden bewohnt von Elfen, Menschen, Trollen, Zwergen und anderen Wesen. Die Gesellschaft ist in ein zweites Mittelalter zurückgefallen. Eigentlich glauben die Elfen schon lange nicht mehr an die Geschichten über Magie und Dämonen. Doch als der letzte noch lebende Druide Allanon aus seinem Schlaf erwacht, erfahren sie die bittere Wahrheit: Die Magie des sagenumwobenen Baumes Ellcrys hält seit Jahrhunderten die todbringende Armee des Dagda Mor gefangen.

Doch der Ellcrys hat begonnen, seine Blätter zu verlieren. Finstere Dämonen drohen nun die Bannmauer zu durchbrechen und auf die Erde zurückzukehren. Die Rettung des Ellcrys - und damit die Rettung der Welt - liegt von nun an in den Händen dreier junger Helden: Unfreiwillig begeben sich die Elfen-Prinzessin Amberle Elessedil, der Halb-Elf Wil Ohmsford und die Nomadin Eretria auf eine abenteuerliche Reise durch die Vier Lande. Nach anfänglichen Streitigkeiten lernen sie, zusammenzuhalten, denn neben Trollen und Gnomen lauern dort draußen noch weitaus tödlichere Gefahren...

 

Die Darsteller

 

Die Hauptrollen spielen drei Jungstars. Poppy Drayton (24) ist Prinzessin Amberle Elessedil, eine ebenso leidenschaftliche wie kluge Elfin. Austin Butler (24, "The Carrie Diaries") spielt Wil Ohmsford, der halb Elf und halb Mensch ist. Ivana Baquero (21, "Another Me - Mein zweites Ich") ist Eretria, die in einem Nomadenlager aufgewachsen ist. Hinzukommen: John Rhys-Davies (72, "Der Herr der Ringe"-Trilogie) als König Eventine - Amberle ist seine geliebte Enkelin - sowie Manu Bennett (46, "Der Hobbit"-Trilogie) als Allanon, der letzte der Druiden.

 

Fun Facts

 

Die Serie wurde in Neuseeland gedreht, was atemberaubende Naturaufnahmen möglich macht. Die Filmkulisse ist geprägt von Gebirgszügen, dichten Wäldern, Küsten und Wüsten. Mit Schauspieler John Rhys-Davies ist ein Veteran des Fantasy-Genres an Bord: Er spielte in Peter Jacksons "Herr der Ringe"-Trilogie Zwerg Gimli. Auch das Spezialeffekte-Team von "Herr der Ringe" mischte bei der ersten Staffel mit. Einen berühmten Fan hat die Serie bereits: Vanessa Hudgens (27, "High School Musical"). Sie rührte auf ihren Social-Media-Kanälen kräftig die Werbetrommel. Warum? Sie ist seit 2011 mit Hauptdarsteller Austin Butler liiert.

spot on news

— ANZEIGE —