"The Jersey"-Star Michael Galeota stirbt mit 31 Jahren

'The Jersey'-Star Michael Galeota stirbt mit 31 Jahren
Szene aus 'Rattled - Angriff der Klapperschlangen' (1996) mit Michael Galeota © ddp images

Michael Galeota, der durch die Show 'The Jersey' auf dem Disney Channel Ende der 90er Jahre bekannt wurde, ist im Alter von 31 Jahren gestorben. "Mit großer und tiefempfundener Traurigkeit müssen wir den Tod von Michael James Galeota am 10. Januar mitteilen", heißt es in einem Statement auf 'Go Fund Me page', wo Geld für die Beerdigung des Schauspielers gesammelt werden soll.

- Anzeige -

Tot in Wohnung aufgefunden

"Er war ein kostbares Geschenk - liebevoll, mitfühlend, freudvoll und intelligent", heißt es auf der Seite weiter. "Eine große Inspiration für jeden, der seine aufrichtige, bescheidene, witzige und freudige Stimme hörte oder der sein Lächeln, Lachen und Liebe auch nur für einen Moment erleben durfte. Ihn zu kennen, hieß ihn zu lieben."

 

Autopsie steht noch an

 

Laut dem US-Promiportal 'TMZ' war Galeota wegen Schmerzen im Bauchbereich in der vergangenen Woche im Krankenhaus. Am Mittwoch hatte er demnach die Klinik wieder verlassen. Nachdem der Schauspieler sich nicht mehr gemeldet hatte, habe einer seiner Freunde nach ihm sehen wollen und ihn dabei auf dem Boden liegend in seinem Wohnzimmer entdeckt. Eine Autopsie steht noch an. Dem Bericht nach soll Galeota unter Bluthochdruck und einer Darmerkrankung gelitten haben.

In der Serie 'The Jersey' war Galeota von 1999 bis 2004 zu sehen. Auftritte hatte er unter anderem auch in 'Ally McBeal' oder den Filmen 'Clubhouse Detectives' und 'Rattled'.

spot on news

— ANZEIGE —