'The Interview': Die kontroverse Nordkorea-Satire mit James Franco und Seth Rogen jetzt im Kino

The Interview
Agenten wider Willen: Dave (Franco) und Aaron (Seth) haben vom Geheimdienst keine Ahnung. © 2014 Sony Pictures

Selten hat ein Film so viel Aufmerksamkeit erregt wie 'The Interview'. Die umstrittene Politsatire, in der zwei Interviewer den Diktator Kim Jong-Un umbringen sollen, kommt nach Anschlagsdrohungen und Hackerangriffen nun endlich in die Kinos. Seth Rogen und James Franco zeigen sich hier von ihrer unbeholfenen Seite, denn ein Attentat auf einen Diktator muss erstmal gelernt sein.

- Anzeige -

Dave Skylark (James Franco) ist der König der Star-Interviewer und der Moderator der erfolgreichen Late Night Talk Show 'Skylark Tonight'. Der kluge Kopf hinter Daves Imperium ist sein Produzent und bester Freund Aaron Rapoport (Seth Rogen). Doch Aaron fühlt sich mit seiner Arbeit unterfordert und sehnt sich danach, etwas Bedeutsames zu tun. Er bekommt die Chance seines Lebens, als es ihm gelingt, für Dave ein Interview mit Kim Jong-Un zu vereinbaren, dem mysteriösen und rücksichtslosen Diktator des nuklearbewaffneten Nordkorea. Kurz vor ihrer Abreise nach Nordkorea, nimmt die CIA Kontakt zu Dave und Aaron auf und bittet sie, Kim zu ermorden. Sie nehmen die Mission an und werden zu den zwei am schlechtesten qualifizierten Männern aller Zeiten, die je den Auftrag hatten, den gefährlichsten Mann der Welt zu töten – oder zu interviewen.

'The Interview' startet ab dem 5. Februar in den deutschen Kinos.

The Interview
Randall Park verkörpert Diktator Kim Jong-Un. © 2014 Sony Pictures

Kinostart: 5. Februar 2015

Genre: Komödie

Originaltitel: The Interview

Filmlänge: 112 Minuten

— ANZEIGE —