'The Hateful 8'-Regisseur Quentin Tarantino findet Dreharbeiten "ziemlich sexy"

Quentin Tarantino: Knisternde Dreharbeiten für 'Hateful 8'
Quentin Tarantino © Cover Media

Quentin Tarantino (52) vergleicht gute Filme mit gutem Sex.

- Anzeige -

"Ziemlich sexy"

Der Regisseur meldet sich in diesem Jahr mit seinem neuesten Werk 'The Hateful 8' zurück - ein Western-Thriller mit Starbesetzung. Diesen habe er in knisternder Stimmung "mit acht fantastischen Schauspielern", darunter Jennifer Jason Leigh (53), Samuel L. Jackson (67), Kurt Russell (64) und Tim Roth (54) gedreht. Entstanden ist dabei sein nach eigener Aussage "vielleicht bisher bester" Film.

Doch was macht für ihn denn einen guten Film aus? "Am Ende ist Film nichts anderes als der Versuch, die guten Momente, die man beim Sex hoffentlich oft hat, auf andere Art wiederzuerwecken", so der Filmemacher im Interview mit dem Magazin 'Gala'. "Dreharbeiten haben sehr viel mit intimer Kommunikation zu tun. Und das empfinde ich als ziemlich sexy."

Jennifer Jason Leigh war genauso begeistert wie der Filmemacher: "Quentin ist ein sehr guter Autor", schwärmte sie im Gespräch mit 'Die Presse' und gestand, dass man als Schauspieler durchaus an seine Grenzen gehen müsse. "Aber für Quentin macht man das gern, ehrlich. Er ist immer so enthusiastisch und außerdem unglaublich talentiert. Da reißen sich alle darum, so viel zu geben wie nur irgendwie geht."

Die Chance mit Tarantino zu arbeiten, ließ sich auch Kurt Russell nicht entgehen, der die Dreharbeiten gegenüber 'The West Australian' als lustige Angelegenheit beschrieb: "Generell hat man dabei richtig Spaß, weil er einfach liebt, was er macht."

Das Ergebnis können wir uns hierzulande ab dem 28. Januar ansehen, dann kommt 'The Hateful 8' auch in die deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —