'The BossHoss'-Sänger Alec Völkel im Glück: "Papa zu werden ist das Beste, was einem passieren kann!"

Alec Völkel: Begeistert von der Vaterschaft  
Alec Völkel und Johanna © Cover Media

Nach der Geburt seines Sohnes hat Alec Völkel (44) den wahren Sinn des Lebens erkannt. 

- Anzeige -

Vollblut-Papa 

"Ein Kind zu bekommen und großzuziehen, das ist doch eigentlich der Sinn des Lebens", erklärte der BossHoss-Sänger ('Dos Bros') im 'Bild'-Interview. Ende März kam sein Sohn Charlie Joe zur Welt, den er mit seiner Frau Johanna (37) großzieht. Dass Alec von der Vaterschaft total begeistert ist, daran lässt er keinen Zweifel: "Papa zu werden ist das Beste, was einem passieren kann! Alle Sorgen, die man vorher hatte, wie 'Schaffen wir das wirklich?', 'Wie wird das?' - alles Quatsch! Wenn das Kind da ist, relativiert sich alles", so der Musiker. 

Kurz vor der Geburt von Charlie Joe war Alec mit seinem Bandkollegen Sascha Vollmer (44) noch in Südafrika zu den Dreharbeiten für die Vox-Show 'Sing meinen Song - Das Tauschkonzert'. Glücklicherweise war der Musiker wieder rechtzeitig in Berlin und zur Geburt zurück. 

Am  26. April lief die dritte Folge von 'Sing meinen Song' im Fernsehen, in der die Musiker die Lieder von The BossHoss auf die Bühne brachten. "Heute ist es soweit - The BossHoss Songs bei 'Sing meinen Song - Das Tauschkonzert'. Wir sind schwer aufgeregt und freuen uns auf Nena, Samy Deluxe, Wolfgang von BAP, Annett Louisan, SEVEN und Xavier Naidoo … We like it like that!", kündigte Alec Völkel die Show auf Facebook an.

Cover Media

— ANZEIGE —