"The Biggest Loser": Gewinner erobert Ex-Frau zurück

"The Biggest Loser": Gewinner erobert Ex-Frau zurück
"The Biggest Loser": Stefan Pries aus Hamburg gewinnt mehr als nur Geld © Sat.1/ Guido Engels

Stefan Pries (44) hat mit der TV-Show "The Biggest Loser" (Sat.1) alles erreicht, was er sich erhofft hat - und noch viel mehr. Für seinen Fleiß wurde der Hamburger mit purzelnden Kilos und viel Geld belohnt. Doch was noch viel mehr wiegt: Seine Ex-Ehefrau Patricia (41) kehrte zu ihm zurück. Pauline (14), die gemeinsame Tochter, träumt von der zweiten Hochzeit.

- Anzeige -

Stefan Pries im Glück

So weit ist es aber noch nicht, wie der 1,80-Mann im Interview mit der Zeitschrift "Bunte" verrät. Das Paar, das sich vor "neun Jahren auseinandergelebt" und 2007 hatte scheiden lassen, sucht derzeit aber immerhin eine gemeinsame Wohnung. Außerdem haben sie ihrer Tochter schon mal versprochen, das sie "nie wieder auseinandergehen". Dieses Happy End verdankt der Fisch-Caterer eindeutig der Show, denn seine "acht" vorangegangen Abnehm-Versuche scheiterten am "nötigen Ehrgeiz", wie er sagt. Doch für seine Frau wäre es "ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, mit so einem dicken Mann wie mir noch einmal zusammenzukommen".


So will er sein Gewicht halten

Wieder zusammengekommen seien die beiden dann im Januar. Bleibt zu wünschen, dass es diesmal klappt, denn den enormen Gewichtszuwachs bis auf 143,1 Kilo schiebt Pries auf die Trennung vor vielen Jahren. "Ich habe sehr unter der Trennung gelitten, aus Frust und Kummer alles in mich reingestopft." Damit das nicht mehr passiert, gehe er "jeden Morgen mindestens 25 Minuten auf den Crosstrainer" und zweimal wöchentlich zusätzlich ins Fitnessstudio.


Außerdem stehen "nur Gemüse, Fisch und weißes Fleisch" auf dem Speiseplan - und sollte ihn doch mal die Lust auf Pizza übermannen, bestelle er eben "nur eine kleine" und mache dafür "zwei- bis dreimal am Tag Sport"...

— ANZEIGE —