'The Big Bang Theory': Staffel-Start wegen horrender Gehaltsforderung in Gefahr?

'TBBT'-Stars fordern eine Million Dollar Gage pro Folge
'The Big Bang Theory': Staffel-Start wegen horrender Gehaltsforderung in Gefahr? © CBS via Getty Images, CBS Photo Archive

'TBBT'-Stars fordern eine Million Dollar Gage pro Folge

Angebot und Nachfrage funktioniert in der Traumfabrik Hollywood nicht anders als in der Wirtschaft: ist etwas einzigartig und beliebt, kann man den Preis dafür in die Höhe treiben. Das haben sich die Darsteller von 'The Big Bang Theory' wohl auch gedacht und fordern nun von den Machern der beliebten Nerd-Serie angeblich eine satte Gehaltserhöhung.

- Anzeige -

Wie ernst es den Serien-Stars mit ihrer Forderung ist, belegt 'Deadline.com'. Wie das gut informierte Online-Portal berichtet, haben Cuoco, Galecki und Co. knapp zwei Wochen vor Drehbeginn der achten Staffel am 30. Juli noch keine Verträge unterschrieben ...

Während Kaley Cuoco-Sweeting (28), Johnny Galecki (39), Jim Parsons (41), Simon Helberg (33) und Kunal Nayyar (33) zum Start der Serie im September 2007 noch froh über ihre Hauptrolle in einer neuen Serie gewesen sein durften - schließlich waren sie bis auf Galecki, der fünf Jahre eine Rolle in der Sitcom 'Roseanne' hatte, noch ziemliche No-Names in der Branche - können sie es sich jetzt erlauben, die nimmersatten Divas zu spielen.

Nachdem die Nachzügler Melissa Rauch ('Bernadette') und Mayim Bialik ('Amy') neue Verträge für die Serie ausgehandelt und diese auch schon längst unterzeichnet haben, fordert der Ursprungscast nun mehr Cash. Wenn es nach ihnen geht, so soll sich ihr Gehalt verdreifachen! Von rund 260.000 Euro pro Folge soll ihr schauspielerischer Einsatz 'Deadline.com' zufolge ab Staffel acht nun 750.000 Euro (das sind umgerechnet sage und schreibe 1 Million Dollar) pro Folge wert sein.

Der Cast von 'The Big Bang Theory'
Die Stars von 'The Big Bang Theory': Jim Parsons, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Kaley Cuoco-Sweeting, John Galecki, Mayim Bialik und Melissa Rauch © picture alliance / landov, FRANCIS SPECKER

So dreist diese Forderung auch klingen mag, der Sender kann trotzdem nicht auf Durchzug schalten. Denn 'The Big Bang Theory' ist für CBS neben 'Two and a Half Men' DAS Zugpferd des Senders. Und wie wir seit einigen Tagen wissen, ist mit Letzterem im Herbst nach zwölf Staffeln Schluss. Blöd ist außerdem auch, dass der Drehstart für die neue Staffel bereits für den 30. Juli angesetzt ist.

Und wenn die fünf Hauptdarsteller zwei Wochen vorher noch um ihr Gehalt feilschen und ihre Verträge nicht unterschrieben haben, könnte man denken, dass die Serie auf sehr wackligen Beinen steht. Doch dem Portal zufolge sei die Produktionsfirma Warner Bros. zuversichtlich, dass es schon bald eine Einigung gibt und man wie geplant mit dem Dreh beginnen kann.

Bereits 2010 gab es Gehaltsdiskussionen. Der Unterschied zu heute: damals lagen unterzeichnete Verträge vor, sodass Cuoco, Parsons und Co. zu einem Dreh verpflichtet waren ...

Bildquelle: Getty / dpa

— ANZEIGE —