'The Best of Me - Mein Weg zu dir': Kann Liebe die Hindernisse des Lebens überwinden?

The Best of Me
Amanda ist Dawsons Jugendliebe © Gemma LaMana

Alle Wege, die uns das Leben eröffnet, sind unvorhersehbar. Umso schicksalhafter, wenn sich getrennte Wege plötzlich wieder überschneiden. 'The Best of Me - Mein Weg zu dir' erzählt von Dawson (James Marsden) und Amanda (Michelle Monaghan) die in der High School ein unzertrennliches Liebespaar waren, bevor sich Amandas Vater ihrem Glück in den Weg stellte. Ein schicksalhafter Tag, 20 Jahre später, führt die beiden wieder zusammen.

- Anzeige -

Die erste Liebe vergisst man nie. Ganz gleich, wer wir sind, woher wir kommen oder was aus uns geworden ist. Auch Amanda (Michelle Monaghan) kann ihre erste Liebe trotz wohlerzogenem Sohn im Teenageralter und erfolgreichem Ehemann nicht vergessen. Doch in

Wahrheit ist das alles nichts als Fassade. Amanda hat sich arrangiert, auszubrechen kommt nicht in Frage – bis sie von der Vergangenheit eingeholt wird. Das Schicksal führt Amanda erneut mit der Liebe ihres Lebens zusammen, die vor so vielen Jahren endete: Dawson Cole,

der gutherzige Junge mit dem schlechten Ruf. Dawson ließ Amanda damals gehen, und er hatte gute Gründe dafür. Aber er hat nie aufgehört, sie zu lieben. Als sich die beiden unerwartet wiedertreffen, könnte das endlich die Chance sein, neu anzufangen. Doch die Zeit war schon immer gegen sie, und es steht viel auf dem Spiel.

Die Liebesgeschichte basiert auf dem internationalen Bestseller 'Mein Weg zu dir' von Nicholas Sparks.

The Best of Me
Alte Liebe rostet nicht: Amanda und Dawson haben nie aufgehört einander zu lieben © Gemma LaMana

Kinostart: 08. Januar 2015

Genre: Romanze, Drama

Originaltitel: The Best of Me

Filmlänge: 118 Minuten

— ANZEIGE —