Hollywood Blog by Jessica Mazur

Tess Holliday ist der neue Stern am 'Plus-Size-Model'-Himmel

Tess Holliday: Neuer Stern am Plus-Size-Model-Himmel
Tess Holliday ist der neue Shooting-Star in Hollywood (Instagram)

von Jessica Mazur

Die einen nennen sie den 'Beginn einer neuen Ära in der Fashion Welt', die anderen bezeichnen sie einfach nur als 'fettleibig'. Tess Holliday ist der neue Stern am 'Plus Size Model'- Himmel und mischt gerade ordentlich die amerikanischen Klatschspalten auf. Doch nicht wenigen Leuten ist der Erfolg der 29-Jährigen ein Dorn im Auge.

- Anzeige -

Eins ist klar: Von den typischen Modelmaßen kann man bei Tess Holliday nicht wirklich sprechen. Mit einer Größe von 1,65 Metern ist sie nicht nur sehr viel kleiner, als ihre Kolleginnen, sie ist mit knapp 120 Kilo und Konfektionsgröße 54 auch deutlich runder als andere Plus Size-Models. Trotzdem hat Tess, die hier in L.A. lebt, gerade mit der Agentur 'MiLK Model Management' einen großen Vertrag abgeschlossen. Ein Agentursprecher gibt zwar an, dass Holliday mit Abstand die Kleinste und Schwerste in der Kartei ist, aber die Aufträge kommen trotzdem oder gerade deswegen rein.

Tess` Vorteil: Sie hat bereits jede Menge Fans. Das Model ist nämlich nicht nur mit sich und ihrer eigenen Erscheinung im Reinen, sie will auch anderen Frauen Mut machen. Aus diesem Grund hat Tess neben ihrer Modelkarriere die Online-Revolte #EffYourBeautyStandards ins Leben gerufen, durch die sie andere Frauen animieren will, die eigenen Kurven zu akzeptieren. Mit Erfolg, denn der dazugehörige Instagram-Account hat derzeit rund 80.000 Followers und neben 'ABC News' und 'Fox' berichtete heute selbst 'CNN' über Tess und ihre Bestrebungen, der Skinny-Mini-Gesellschaft die Stirn zu bieten.

Doch wie gesagt, nicht jeder ist begeistert von Tess` Erfolgsgeschichte. Während viele Frauen online posten, wie sehr sie die 29-Jährige inspiriert und ihnen Mut macht, muss das Plus-Size-Model auch knallharte Kritik einstecken. "Ich riskiere einen Herzinfarkt, Krebs und Diabetes und nenne das 'Body Pride', um meine Fresssucht zu rechtfertigen?" lästert zum Beispiel ein Twitter-User namens Paul via Hashtag #EffYourBeautyStandards. An anderer Stelle heißt es: "Fettleibigkeit ist genauso schlecht wie Rauchen. Wir animieren ja auch keine Kettenraucher, stolz auf ihren Lungenkrebs zu sein." Und wieder andere nennen es schlichtweg "nonsense", dass eine Frau von Tess` Ausmaßen als "hot" und "attractive" bezeichnet wird.

Doch Tess Holliday sagt, das alles ist ihr schnuppe. Sie gibt an: "Es geht nur darum, seinen Körper zu lieben und seine Träume zu verfolgen." Und ihr Traum ist es, die magere Modelwelt komplett auf den Kopf zu stellen. Wir werden sehen ...

Viele Grüße aus Lalaland sendet ...

Tess Holliday ist der neue Stern am 'Plus-Size-Model'-Himmel
© Jessica Mazur