Terry Richardson und Alexandra Bolotow sind Eltern von Zwillingen geworden

Terry Richardson: Skandalfotograf ist Zwillings-Papa
Ein Daumen hoch für zwei Jungs: Terry Richardson ist mit 50 Jahren Vater geworden © Joe Seer/Shutterstock.com

Für freizügige Fotografie, aber auch sexuelle Eskapaden war Starfotograf Terry Richardson bislang bekannt. Künftig wird sich der US-Amerikaner aber wohl anderen, bodenständigeren Aufgaben widmen müssen: Der 50-Jährige ist am Samstag zum ersten Mal Vater geworden - und dann gleich zweifach. Rex und Roman heißen die Zwillinge, die Freundin Alexandra Bolotow (33) zur Welt brachte, wie Richardson am Dienstag auf Instagram mitgeteilt hat.

- Anzeige -

Rex und Roman sind da

Die ersten Worte Richardsons klingen nach unerwartet starken väterlichen Gefühlen: "Dabei zuzusehen, wie diese Frau diese wahnsinnige Geburt gerockt und unsere Kinder zur Welt gebracht hat, war die verrückteste, inspirierendste, erhebendste und Ehrfurcht gebietendste Erfahrung meines Lebens", erklärte er unter einem Instagram-Schnappschuss seiner Liebsten mit den beiden Kindern: "So gesegnet mit und dankbar für diese kleine Familie."

Bolotow und Richardson kennen sich bereits seit zehn Jahren - die 33-Jährige war früher als Assistenten des berühmten Fotografen tätig gewesen. In den vergangenen Jahren war für Richardson dennoch nicht alles eitel Sonnenschein: Immer wieder hatten Models gegen ihn Vorwürfe wegen sexueller Belästigung erhoben. "Ich denke nicht, dass ich sexsüchtig bin, aber ich habe Probleme", hatte Richardson 2010 selbst dem "Guardian" erzählt.

spot on news

— ANZEIGE —