Terrence Howard soll zahlen

Terrence Howard
Terrence Howard © Cover Media

Terrence Howard (46) muss vielleicht noch einmal tief in die Tasche greifen.

- Anzeige -

Seine Ex will mehr Geld

Der erfolgreiche Schauspieler ('Iron Man') trennte sich 2011 nach nur einem Jahr Ehe von seiner Frau Michelle Ghent, 2013 wurde die Scheidung rechtskräftig. Die Unterhaltszahlungen, die Terrence leisten sollte, beliefen sich auf umgerechnet knapp 5.400 Euro im Monat - mit einer Ausnahme: Sollte Terrence über 58.000 Euro im Vierteljahr verdienen, müsste er vom Überschuss 21 Prozent an seine Ex zahlen.

In den vergangenen Monaten feierte der Star nun großer Erfolge mit seiner Show 'Empire', für die er seit September 2014 vor der Kamera steht, und es wird angenommen, dass er fast 116.000 Euro pro Folge verdienen wird.

Davon soll auch seine Ex erfahren haben und so berichtete 'TMZ', dass Michelle mehr Geld fordert: Sie soll vor Gericht behaupten, dass ihr Verflossener die 21 Prozent einfach unter den Tisch fallen ließ und ihr jetzt über 470.000 Euro schuldet!

Im kommenden Jahr fallen die Unterhaltszahlungen weg und Michelle wirft ihrem Ex vor, nur so zu tun, als verdiene er kaum Geld: Er soll laut 'TMZ' im November 2014 angegeben haben, weniger als 5.500 Euro pro Monat zu verdienen.

Terrence Howard hat sich bisher nicht öffentlich zu den Anschuldigungen geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —