Hollywood Blog by Jessica Mazur

Teri Hatcher leidet bereits an der "Sprinkles Cupcake Sucht"

Teri Hatcher leidet bereits an der "Sprinkles Cupcake Sucht"
Teri Hatcher leidet bereits an der "Sprinkles Cupcake Sucht"

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Ich glaube, ich werde langsam alt! Früher haben mich meine Freundinnen angerufen und gefragt, ob wir in eine Bar oder einen Club gehen wollen, heute rufen sie mich an und fragen, ob ich auf Kaffee und Kuchen vorbeischauen möchte. Awesome...;-)

Ich habe aber trotzdem zugesagt, als mich meine Freundin heute Nachmittag zu sich eingeladen hat, denn so ein Kaffeeklatsch unter Mädels hat ja auch viel Schönes. Und wie sich das gehört, wenn man irgendwo eingeladen wird, habe ich mich im Vorfeld erkundigt, ob ich irgendwas mitbringen soll. FEHLER! Denn meine Bekannte nutzte meine Freundlichkeit gnadenlos aus und antwortete: „Yes! Bring some Sprinkles Cupcakes!“ Cupcakes, diese kleinen, runden Kuchen mit einer Art Zuckerguss oben drauf, gehören zu den Lieblingsspeisen der Hollywoodianer, wenn es um süßes Naschwerk geht und die von Sprinkles, einer kleinen Konditorei mitten in Beverly Hills, sind so was wie die Königsklasse unter den Kalorienbomben...;-)

Anfänglich war Sprinkles ein Geheimtipp unter Freunden, aber seitdem die US Talkshow Queen Oprah Winfrey die Cupcakes in ihrer Sendung lobte und Celebrities wie Teri Hatcher und Katie Holmes in Interviews über ihre ‚Sprinkles Cupcake Sucht’ sprachen, wurde aus dem Geheimtipp ratz-fatz eine Massenanlaufstelle. Das heißt, wenn man die kleinen Küchlein jetzt kaufen möchte, kommt es nicht selten vor, dass sich die Schlange vor dem Laden über eineinhalb Blocks zieht und man bis zu einer dreiviertel Stunde anstehen muss, bevor man die kleinen Kuchen ordern darf. Damit dürften die Cupcakes wohl das Einzige unter 100 Dollar sein, für das sich Menschen in Beverly Hills anstellen würden...;-)

Wie ich dann heute aber doch wieder feststellen musste: das Anstellen lohnt sich. Denn erstens ist Schlange stehen, ähnlich wie Fahrstuhl fahren, in Amerika nie langweilig, da sich die Amis in solchen Situationen IMMER miteinander unterhalten und ich so u.a. erfahren habe, dass der Typ vor mir nicht für sich selbst, sondern für seinen Hund (!) anstand. Wuffi hatte nämlich Geburtstag und der Mann wollte ihm mit ein paar Sprinkles Doggie Cupcakes, die es ‚natürlich’ auch gibt, eine Freude machen. Und zweitens sind die Kuchen, die es in zwanzig verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt, die Warterei auch wirklich wert, denn sie sind absolut DELICIOUS!

Deshalb war ich bei meinen Freundinnen heute auch der Held, als ich mit der schicken Sprinkles Cupcake Box durch die Tür marschierte (eine Reaktion, die ich mit eigenen Backkreationen garantiert NIE erreichen werde...;-)).

Und apropos alt werden: Am Ende des Kaffeeklatsches haben wir dann auch noch entschlossen, dass als Nächstes mal wieder der Besuch eines LA Clubs auf dem Plan stehen sollte. Irgendwie müssen wir uns die Cupcakes ja auch wieder von den Hüften tanzen...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Teri Hatcher leidet bereits an der "Sprinkles Cupcake Sucht"
© Bild: Jessica Mazur