Teil 2 des exklusiven Interviews mit 'Big Time Rush'

Die Jungs von Big Time Rush wünschen sich eine Freundin, die auch ein Fan ihrer Arbeit ist
Die Jungs von Big Time Rush wünschen sich eine Freundin, die auch ein Fan ihrer Arbeit ist © Mandatory Credit: WENN, KB4

Würdet ihr einen Fan daten?

Was macht ihr denn, wenn ihr mal frei habt?

- Anzeige -

Kendall: Wir machen total gerne Snowboard-Trips. Dabei haben wir immer eine Menge Spaß. Außerdem haben wir unsere Freunde in Los Angeles und wenn wir Feierabend haben, treffen wir sie.

Carlos: Ich spiele gerne Gitarre und wir alle lieben Musik.

Logan: Wir gehen auch gerne ins Kino, schauen uns Football-Spiele an.

Und wie sieht ein typischer Tag in eurem Boyband-Leben aus?

Carlos: Normalerweise drehen wir ja für unsere Serie ‚Big Time Rush’ – also werde ich dir mal so einen Tag beschreiben. Wir drehen so 13 bis 15 Stunden pro Tag, kommen meistens morgens um halb sieben ans Set und fahren dann so gegen zehn wieder nach Hause.

Logan: Für die Halloween-Episode haben wir sogar 22 Stunden am Stück gedreht – wir sind um zehn am Set angekommen und am nächsten Morgen um acht wieder abgehauen.

Kendall: Und zusätzlich müssen wir unsere Choreografien einstudieren, Lieder aufnehmen. Es ist ein langer Prozess – aber es macht auch sehr viel Spaß.

Das klingt alles total stressig! Wie geht ihr damit um?

Kendall: Schlafen! Ganz viel schlafen … (lacht)

Logan: Wir alle sind unseren Eltern sehr nah und sie stärken uns den Rücken. Die Tatsache, dass wir immer mit ihnen reden können und wissen, dass sie uns unterstützen ist uns sehr wichtig.

Carlos: Man muss es auch mal so sehen: Es könnte schlimmer sein. Ich finde unseren Job echt toll und ich fühle mich gesegnet, ihn machen zu dürfen. Da sollte man sich nicht beschweren.

Logan: Du hast bestimmt auch manchmal Stress, oder?

Klar, manchmal schon.

Carlos: Genau, aber wir alle lieben unsere Arbeit und freuen uns, dass wir machen dürfen, was wir eben machen.

Kendall: Und bei Konzerten haben wir den Stress ganz schnell wieder vergessen. In diesen Momenten merkt man, dass sich die viele harte Arbeit gelohnt hat.

Carlos: Ja! Wenn wir vom Drehen total müde sind und abgespannt, kommt plötzlich so eine tolle Show wie in München und alles ist wieder gut. Die Reaktion der Fans, wie sie jeden Song mitsingen können und mit uns reden möchten – da merkt man einfach: Es hat sich gelohnt!

Ihr habt am Time Square in New York performt, habt Millionen von Fans auf der ganzen Welt – wie schafft ihr es da, bodenständig zu bleiben?

Kendall: Die Familie spielt dabei eine große Rolle. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Gegenden: Ich bin aus Kansas, Carlos kommt aus Texas, Logan aus Florida. Meine Großmutter schreibt mir einmal die Woche und sagt „Heb’ bloß nicht ab, bleib auf dem Boden.“ Das erinnert mich jedes Mal daran, wo ich herkomme.

Logan: Wir haben auch gute Freunde, die schon dafür sorgen, dass wir nicht durchdrehen. Das Coole ist: Es sind immer noch die gleichen wie damals, als uns noch keiner kannte.

Und wie sieht dieser Sommer bei BTR aus?

Ist es heute schwieriger für euch, richtige Freunde zu finden?

Logan: Ja, auf jeden Fall. Aber wir haben auch ein gutes Gespür für diese Dinge entwickelt und merken, wenn uns jemand nur mag, weil wir bekannt sind.

Carlos: Mit den Mädchen ist echt schwer!

Wenn wir schon über Mädchen reden: Würdet ihr einen Fan daten?

Logan: Da ist zunächst einmal die Frage: Was ist ein Groupie? Eigentlich hoffen wir doch, dass alle Girls, die wir daten, Fans von uns sind. Wenn du einen Freund hast, willst du ja auch, dass er ein Fan davon ist, was du machst, oder?

Seid ihr denn in festen Händen?

Alle: Nein!

Carlos: Es ist so schwer. Wir reisen so viel und drehen den ganzen Tag – da ist kaum Zeit, jemanden kennenzulernen und die Beziehung dann auch zu pflegen.

Was gefällt euch bei einem Mädchen?

Kendall: Wir stehen auf deutsche Mädchen.

Logan: Ja, mit blonden Haaren.

Carlos: Am liebsten welche, die uns interviewen.

Kendall: Wie auch immer … (lacht) Es gibt viele Dinge, die uns gefallen. Ein guter Humor, eine tolle Persönlichkeit.

Logan: Sie muss Leidenschaft haben, Feuer! Wenn man jemanden datet, der nicht weiß, was er mit seinem Leben anfangen soll – das ist ein extremer Abturner.

Kendall: Supersexy ist es, wenn ein Mädchen mit Leidenschaft bei einer Sache ist und selbstbewusst durchs Leben geht. Ehrgeiz.

Was ist ein Abturner?

Logan:Jemand, dem du nicht vertrauen kannst.

Carlos: Unordnung! Ich könnte nicht mit einer unordentlichen Person zusammen sein.

Kendall: Das stimmt. Er räumt auch immer hinter uns her, das ist sehr praktisch. Aber mal ehrlich: Wenn du jemanden wirklich liebst, dann ist es doch egal, ob die Person ordentlich ist oder nicht?

Carlos: Ja, okay stimmt schon. Aber ich würde trotzdem weiter aufräumen. (lacht)

Wie verbringt ihr diesen Sommer? Urlaubs-Pläne?

Logan: Ja, Sommer! Da hängen wir oft am Strand ab. Kendall: Dieses Jahr machen wir eine große Tour, also werden wir wahrscheinlich meistens arbeiten. (Die restlichen Jungs buhen und pfeifen ihn aus)

Carlos: Wir werden in Florida sein und da ist das Leben eh wie ein einziger Urlaub.

Kendall: Für richtigen Urlaub haben wir leider keine Zeit. Wenn wir frei haben, dann meistens nur einen Tag und dann lohnt es sich nicht, weiter weg zu fahren. Aber wir haben eine Woche diesen Sommer, die jeder für sich verbringt und was schönes unternimmt.

Carlos: Da haben wir dann mal Zeit zu relaxen und durch Europa zu reisen.

Logan: Wir gehen selten in Diskos und feiern. Wenn wir frei haben, wird entspannt. Heute Morgen bin ich aufgewacht, hab aus dem Fenster gesehen und …

Carlos: … da hast du Hogwarts gesehen ...!

Logan: Ne, die Brücke …

Carlos: … ich schwöre, ich habe Harry Potter gesehen, wie er mit seinem Besen durch die Gegend geflogen ist. (die Jungs lachen)

— ANZEIGE —