Hollywood Blog by Jessica Mazur

Teenie-Linie bei 'Victoria's Secret' löst heftige Proteste aus

Teenie-Linie bei 'Victoria's Secret' löst heftige Proteste aus
Teenie-Linie bei 'Victoria's Secret' löst heftige Proteste aus © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Aufregung in Lalaland: Eltern gehen auf die Barrikaden! Im Mittelpunkt der Kritik: Unterwäschehersteller 'Victoria' Secret' und seine Engel. Der Grund: das Unternehmen hat eine Kollektion auf den Markt gebracht, die mehr Teenager anlocken soll. Das Problem: Die Kollektion ist nach Ansicht Vieler alles andere als 'jugendfrei'.

- Anzeige -

Wer schon einmal einen Fuß in einen der gut parfümierten 'Victoria's Secret'-Läden gesetzt hat weiß, hier gibt es so ziemlich alles, was mit Dessous und Lounge-Wear zu tun hat. Sexy Spitzenunterwäsche und BHs in allen Formen und Körbchengrößen sowie knallbunte Slips, Bandeau-Tops und Jogginghosen für das etwas jüngere Publikum. Damit zukünftig auch Mädchen im Alter von 13, 14 oder 15 Jahren bei 'Victoria' Secret' einkaufen, ließ das Label bei der letzten VS Fashion Show nicht nur Teenie-Schwarm Justin Bieber zwischen den halbnackten Engeln auftreten, man entwickelte darüber hinaus auch die 'Bright Young Things'-Kollektion. Diese richtet sich, VS-Sprecher Stuart Burgdoerfer zufolge, an High School Kids, die sich gerne älter und so cool wie die Mädchen im College fühlen würden. Na, das ist doch mal eine tolle Aussage. Und wie fühlt man sich als Mädchen mitten in der Pubertät 'älter' und 'cooler'? Laut VS lautet die Antwort: Mit knappen Spitzenhöschen, auf denen Dinge stehen, wie 'too hot', 'let's make out' (lass uns rummachen), 'wild' und 'call me'.  Nun schicken die Mamas hier in Hollywood ihre Vierjährigen zwar schon in winzigen Absatzschuhen auf den Spielplatz, doch beim Thema 'Unterwäsche' hört der Spaß dann scheinbar doch auf. Die Welle der Empörung über die Höschen mit den eindeutig zweideutigen Botschaften ist nämlich groß. Die Tatsache, dass die Kollektion auch noch den Titel 'Bright Young Things', also 'Kluge, junge Dinger' trägt, macht es nicht besser. Einige rufen zum Boykott des Unternehmens auf, dessen 'Engel' ohnehin ein völlig falsches Körperbild vermitteln würden, und andere lassen ihren Frust auf amerikanischen Eltern-Webseiten raus oder schreiben offene Protestbriefe. Die Aufregung ist so groß, dass mittlerweile selbst die Nachrichtensendungen hier über den 'Moms vs. Victoria's Secret'-Fight berichten. Ob's was bringt? Wohl kaum? Schließlich liegt die 'heiße Ware' längst in den Läden aus. Naja, ich sag mal so: haben die jungen 'Dinger' wenigstens was, das sie mit dem Push Up-Top für Achtjährige kombinieren können, das Abercrombie im letzten Jahr verkauft hat...  Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Teenie-Linie bei 'Victoria's Secret' löst heftige Proteste aus
© Bild: Jessica Mazur