Ted McGinley begann unmittelbar nach der Uni mit der Schauspielerei

Die Karriere von TedMcGinley
Der Schauspieler Ted McGinley und seine Frau © picture-alliance / f05/ZUMApress, f05

Ted McGinley: Karrierestart mit beliebter Sitcom

Ted McGinley wuchs gemeinsam mit seinen Eltern Bob und Emily McGinley in Newport Beach (Kalifornien) auf und besuchte dort auch die High School und das College.

- Anzeige -

Während seiner High School-Zeit engagierte sich der sportliche Kalifornier als Rettungsschwimmer und ging gleichzeitig mit großer Begeisterung dem Surfen nach. Er studierte an der University of Southern California und gehörte dort einer Studentenvereinigung an. Mit knapp 22 Jahren gelang Ted McGinley der Sprung vor die Kamera, hatte er doch zuvor bereits einige Jahre lang als Model Geld dazuverdient. Mit einer Rolle in der Sitcom ’Happy Days‘, in der er als Roger Phillips in Erscheinung trat, landete der talentierte Nachwuchsschauspieler unmittelbar einen großen Erfolg und machte weitere TV-Produzenten auf sich aufmerksam.

Parallel zu den Dreharbeiten wirkte er auch in ’Young Doctors in Love‘ und weiteren Fernsehfilmen mit. Besser konnten die Anfangsjahre im Schauspielgeschäft kaum laufen! Unbeirrt und ohne Pausen setzte er seine Karriere fort: Er spielte in den Serienformaten ’Eine schrecklich nette Familie‘ und ’The West Wing – Im Zentrum der Macht‘, und trat zusätzlich in einer kleineren Rolle im Kriegsfilm ’Pearl Harbor‘ auf.

Ted McGinley hat irische Vorfahren, verbrachte sein bisheriges Leben jedoch in den Vereinigten Staaten.

— ANZEIGE —