Ted McGinley als Hauptcharakter in der beliebten Sitcom ’Eine schrecklich nette Familie‘

Die Serienrolle von ted McGinley
Der Schauspieler Ted McGinley und seine Frau © picture-alliance / Newscom, Kathy Hutchins

Ted McGinley: Jefferson Millhouse D’Arcy aus 'Eine schrecklich nette Familie'

Ted McGinley gehörte neben einer Reihe anderer Darsteller zur Hauptbesetzung der langjährig produzierten US-Sitcom ’Eine schrecklich nette Familie‘ (englischer Titel: ’Married… with Children‘).

- Anzeige -

Die Serie dreht sich um Familie Bundy: Al und Peggy Bundy sowie ihre zwei Kinder. Ted McGinley schlüpfte dabei in die Rolle des Nachbarn Jefferson D’Arcy. Jefferson ist der zweite Ehemann von Marcy D’Arcy, die sowohl die Nachbarin als auch die beste Freundin von Peggy Bundy ist. Ted McGinley stieg erst in der fünften Staffel der Serie ein und spielte dann bis zum Produktionsende mit. Jefferson und Marcy sind nur aufgrund eines zufälligen Treffens verheiratet, bei dem Beide sturzbetrunken waren und am nächsten Morgen nicht mehr wissen, was genau geschehen ist.

Ted McGinleys Seriencharakter kennzeichnet sich durch seine Faulheit, denn er versucht sich stets vor der Arbeit zu drücken – und seine Eitelkeit, denn Jeff ist rund um die Uhr mit seinem Aussehen beschäftigt. Im Verlauf der Serie werden einige Details über seine vorherigen Jobs bekannt, die er seinem besten Freund und dem Hauptcharakter Al Bundy (gespielt von Ed O’Neill) anvertraut. Noch bevor der beliebte Schauspieler Ted McGinley für längere Zeit in ’Married… with Children‘ einstieg, war er bereits als Gastschauspieler in einer Doppelepisode aufgetreten.

Weitere Infos und News zu ’Eine schreckliche Familie‘ finden Sie auf RTL NITRO.

— ANZEIGE —