Ted Danson verlässt 'CSI' für neue Serie

Ted Danson verlässt 'CSI' für neue Serie
Ted Danson © Cover Media

Ted Danson (68) verabschiedet sich von seiner Serienrolle in 'CSI: Cyber'.  

- Anzeige -

Neues Projekt 

Seit 2011 war der TV-Star in der Serie 'CSI: Vegas' als Supervisor D.B. Russel bis zum Serienende im September 2015 zu sehen. Ab Oktober 2015 spielte er anschließend die gleiche Rolle in dem Ableger 'CSI: Cyber' weiter. Sein Part als Supervisor hängt Ted Danson nun aber an den Nagel und besinnt sich auf seine Comedy-Anfänge. 

In der neuen Serie 'The Good Place' steht er an der Seite von Kristen Bell (35, 'Gossip Girl') vor der Kamera. Bell spielt in der TV-Show eine Frau namens Eleanor, die zu der Erkenntnis kommt, kein guter Mensch zu sein. Dazu versucht sie zunächst den Unterschied zwischen gut und schlecht zu lernen. Anschließend möchte sie ihre alten Fehler wieder gutmachen und ihr Verhalten verändern. Dabei hilft ihr Danson alias Michael, der sich auf ihrem Weg der Selbstverbesserung zu ihrem Mentor entwickelt. NBC plant erst einmal 13 Episoden, hinter der Serie steckt der Drehbuchautor Mike Schur (40, 'Das Büro'). 

Während Danson für diese Hauptrolle seinen 'CSI'-Job aufgeben musste, wird es auch für Bell nicht leicht, ihre Verpflichtungen bei 'House of Lies' mit der neuen Serie unter einen Hut zu bekommen. 

Mit diesen zwei Schauspielern verspricht die Serie ein Erfolg zu werden. Ted Danson war bereits seit 1975 immer wieder in Hit-Serien wie 'Cheers', 'Becker' und 'Bored to Death' zu sehen und ist ein gefeierter TV-Star. Kristen Bell kann mit Rollen in 'Veronica Mars' und 'Heroes' ebenfalls auf eine solide Filmografie zurückblicken.

Cover Media

— ANZEIGE —