Téa Leoni: Stinksauer auf Duchovny

Téa Leoni
Téa Leoni © Cover Media

Téa Leoni (48) überkommen manchmal Mordgedanken, wenn der Name ihres Exmannes David Duchovny (54) fällt.

- Anzeige -

Stress mit dem Ex?

Die Schauspielerin ('Family Man') war 17 Jahre mit dem 'Akte X'-Star verheiratet, Berichten zufolge waren sie allerdings bereits drei Jahre vor ihrer Scheidung getrennt. Im vergangenen Sommer wurde das Ehe-Aus offiziell gemacht und seitdem genießt Téa ihr Single-Leben. "Geschieden und dies mögend, vielen Dank", meinte sie gegenüber dem Magazin 'More' zu ihrem Beziehungsstatus. "Manchmal möchte ich ihn erwürgen. Aber so ist das in jeder Beziehung, wenn man jemanden liebt."

Die beiden hatten 1997 nach achtwöchiger Beziehung geheiratet und bekamen zwei Kinder: Madelaine West (15) und Kyd Miller (12). Um die Kids kümmern sich die ehemaligen Turteltauben gemeinsam und gegenüber der Publikation verriet Téa, dass sie fast jeden Tag mit ihrem Ex spreche.

Von daher zierte sich die Filmschönheit auch, über ihre angebliche Beziehung zu ihrem 'Madam Secretary'-Co-Star Tim Daly (58) zu reden: "Werde nie wieder darüber [Liebesbeziehungen] sprechen, vor allem nicht nach allem, was das meinen Kindern antat."

Ihre Familie genießt bei der Darstellerin absolute Priorität, die Karriere kann da nicht mithalten. Wie andere Menschen ihre Leistungen als Schauspielerin bewerten, kümmert die Amerikanerin daher wenig: "Die Leute sagen mir, dass ich es nie wirklich geschafft habe. Sie sagen: 'Du hast schließlich keinen Oscar'. Es gibt keine Hollywood-Ehrung, die die Zeit mit meinen Kindern ersetzen könnte. An diesem Punkt in meinem Leben geht es nicht um Genügsamkeit. Oder mit 20-Jährigen mitzuhalten. Oder Awards. Es geht darum, mehr zu finden. Wie ich immer zu meiner Tochter sage: 'Hör zuallererst auf deine Stimme'", riet Téa Leoni.

Cover Media

— ANZEIGE —