Taylor Swift will kein Spielball mehr sein

Taylor Swift
Taylor Swift © Cover Media

Taylor Swift (25) hält ihr Liebesleben in Zukunft aus der Presse raus.

- Anzeige -

Falsch dargestellt in den Medien

Jahrelang gehörten Berichte über die zahlreichen Dates der Sängerin ('Shake It Off') zum Boulevard-Alltag, jeder schien über alles Bescheid zu wissen, was Taylors Herz bewegte.

Das soll in Zukunft anders werden: "Ich war total verletzt davon, dass mich die Leute wie eine Serien-Daterin darstellten", betonte Taylor gegenüber der amerikanischen 'Vogue'. "Ich habe also beschlossen, dass ich nicht mehr bereit bin, ihnen diese Art von Entertainment zu bringen. Ich werde nicht mehr auf Dates gehen und sie Fotos machen lassen, damit sie dann über unsere Körpersprache schreiben können! Ich werde nicht mehr neben jemandem sitzen, weil er am nächsten Tag sowieso als mein Freund gehandelt werden wird."

Damals, als Taylor Swift noch ihr gesamtes Dating-Leben öffentlich zur Schau stellte, traf sie sich mit sexy Showbiz-Männern wie John Mayer (37, 'Your Body is a Wonderland'), Jake Gyllenhaal (34, 'Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis') und Harry Styles (21, 'Best Song Ever'). Sie ist nun schon eine ganze Weile Single - zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. Obwohl es Gerüchte um eine Affäre mit Sänger Hozier (24, 'Take Me to Church') gibt, betonte die Blondine im Interview, noch solo zu sein. Desillusioniert seufzte Taylor Swift:

"Es ist wirklich ungünstig, aber jetzt habe ich das Gefühl, dass es berufliche Schwäche ist, wenn ich mich der Liebe gegenüber öffne …"

Cover Media

— ANZEIGE —