Taylor Swift vergisst auch mal ihre Texte

Taylor Swift vergisst auch mal ihre Texte
Taylor Swift © Cover Media

Taylor Swift (25) kann sich nicht immer an ihre Liedtexte erinnern.

- Anzeige -

... und weiß sie trotzdem

Die Popsängerin ('Shake It Off') tourt momentan mit den Hits ihres jüngsten Albums '1989' um die Welt, vergisst bei ihren Auftritten manchmal allerdings die Lyrics ihrer Songs. Dank jahrelanger Routine kann Taylor peinliche Bühnen-Patzer allerdings verhindern.

"Mein motorisches Gedächtnis hilft mir in solchen Momenten", enthüllte die Blondine im Gespräch mit 'BBC Radio 1'. "Manchmal denke ich: Ich habe überhaupt keine Ahnung, wie die Zeile nach 'I knew you were trouble when you walked in' lautet, aber dann singe ich sie einfach - obwohl ich mich nicht erinnern konnte."

Ein Blackout ist aber nicht das Einzige, was bei einer Performance schief gehen kann. Taylor Swift weiß auch, dass ihr Körper sie im Stich lassen könnte. Auf diesen muss sie während ihrer Konzert-Touren aber auch aus anderen Gründen achten.

"Man muss sich daran gewöhnen, nach einer Show nicht zu viel zu essen - ansonsten wird man 'Tour-fett' - das gibt es wirklich!", verriet die Musikerin lachend. "Schwer ist es aber nicht, das kann ich euch sagen. Es gibt einfach ein paar Dinge, an die man sich gewöhnen muss. Zum Beispiel: Was, wenn es regnet? Und man muss weitermachen, auch wenn man sich wirklich krank fühlt. Man muss außerdem die Tatsache akzeptieren, dass man irgendwann total verschwitzt ist, nicht mehr schön aussieht und Haare im Gesicht kleben hat - und das muss für dich in Ordnung sein", ließ Taylor Swift durchblicken.

Cover Media

— ANZEIGE —