Taylor Swift: Verärgert über Gigis Romanze mit Joe

Taylor Swift: Verärgert über Gigis Romanze mit Joe
Taylor Swift © Cover Media

Die Freundschaft zwischen Taylor Swift (25) und Gigi Hadid (20) soll in letzter Zeit sehr angespannt sein.

- Anzeige -

Der ultimative Betrug

Seitdem das Model im Video 'Bad Blood' der Sängerin mitspielte, sind die beiden dicke Freundinnen. Allerdings kriselt es neuerdings in der Freundschaft der beiden Damen, da Gigi eine Romanze mit Taylors Exfreund Joe Jonas (25, 'This Is Me') nachgesagt wird. "Seitdem Gigi mit Joe Zeit verbringt, ist ihre Beziehung zu Taylor sehr angespannt", berichtete ein Insider dem britischen 'Closer'-Magazin. "Gigi hat sich wirklich in ihn verliebt, aber für Taylor ist die vermeintliche Romanze der ultimative Betrug."

Taylor und Joe waren im Jahr 2008 ein Paar, der Sänger machte mit dem Countrystar schließlich per Telefon Schluss. Gigi, die sich vor Kurzem von Sänger Cody Simpson (18, 'La Da Dee') trennte, und Joe wurden in den vergangenen Wochen häufig miteinander gesichtet. Dabei wirkten beide immer sehr vertraut und obwohl Joes Sprecher versicherte, dass die beiden nur Freunde seien, umarmten und küssten sie sich letztens auf der Straße in L.A.

"Gigi hat Taylor gebeten, sie nicht aus ihrem inneren Kreis auszuschließen und versichert, dass es Joe leid tut, wie er sie in all den Jahren behandelt hat. Sie haben darüber gesprochen, aber Taylor hat wegen der ganzen Sache ein ungutes Gefühl - sie verbringt viel Zeit mit Gigi und will Joe nicht immerzu sehen", fügte der Vertraute hinzu.

Joe versicherte kürzlich, dass er und Taylor jetzt Freunde seien und das Kriegsbeil begraben hätten. Allerdings wusste der Insider auch zu berichten, dass Taylor - die mittlerweile mit DJ Calvin Harris (31, 'Feel So Close') liiert ist - dem Musiker sein Verhalten noch nicht vergeben hat. "Sie ist glücklich mit Calvin, aber Joe ist immer noch ein wunder Punkt für sie. Sie will sich nicht mit Gigi streiten, aber die Situation ist offenbar nicht ideal."

Cover Media

— ANZEIGE —