Taylor Swift: Projekt mit Steven Spielberg?

Taylor Swift
Taylor Swift © Cover Media

Taylor Swift (24) sorgte für Spekulationen, schon bald ihre zweite Filmrolle zu landen.

- Anzeige -

Dinner mit dem Regisseur

Die Sängerin ('Long Live') entdeckte unlängst ihre Leidenschaft für die Schauspielerei und landete bereits ihre erste Rolle in dem Fantasy-Film 'Hüter der Erinnerung - The Giver', der im Oktober in den deutschen Kinos anläuft. Nachdem das Multitalent jetzt bei einem Dinner mit dem berühmten Regisseur Steven Spielberg (67, 'Lincoln') gesichtet wurde, könnte sie laut Medienberichten schon bald in einem weiteren Hollywoodstreifen zu sehen sein. "Taylor und Steven waren die ganze Zeit in eine angeregte Unterhaltung vertieft", berichtete ein Beobachter der 'New York Post'.

Das Treffen fand am Montag im East Hampton Grill statt und wirkte sehr entspannt, da auch die Frau des Regisseurs Kate Capshaw (60, 'Der Liebesbrief'), seine Stieftochter Jessica Capshaw (37, 'Grey's Anatomy') und einige Mitglieder seines Teams anwesend waren. Und auch das Country-Sternchen brachte einige Freunde mit. "[Ihre Begleitung] waren vier Mädchen und ein schlanker Typ mit Schnurrbart", hieß es weiter.

Es war nicht das erste Mal, dass Swift und Spielberg Zeit miteinander verbrachten. Die beiden wurden sich vor einiger Zeit bei einer Gala für einen wohltätigen Zweck vorgestellt. Diesmal brachte Kate den Stein ins Rollen und fragte die Musikerin, ob sie und ihre Freunde mit ihnen gemeinsam Essen wollten. Alle Anwesenden schienen sich bei dem zweieinhalbstündigen Dinner gut zu amüsieren.

Für ihre erste Filmrolle stand Swift gleich an der Seite von Stars wie Meryl Streep (65, 'Die Eiserne Lady'), Katie Holmes (35, 'Jack und Jill'), Jeff Bridges (64, 'True Grit') und Alexander Skarsgård (37, 'True Blood') vor der Kamera. Der Film handelt von einer Gemeinschaft, die in einer Welt ohne Krieg und Hunger lebt. Ein ausgewählter Junge erfährt aber von einem Mentor, wie die unvollkommene Welt der Vergangenheit aussah und funktionierte. Die Sängerin verkörpert ein Mädchen namens Rosemary und die Autorin des Romans, auf dem der Film basiert, Lois Lowry, zeigte sich im Interview mit 'mtv.com' zuversichtlich, dass Taylor dem Publikum gefallen wird: "Ich habe eine Kopie des Films im Endstadium hier auf meinem Computer und meine zwei Enkel waren am Wochenende des 4. Julis zu Besuch. Sie sind 13 und 15 Jahre alt und ich zeigte ihnen den Film - wahrscheinlich war das gegen die Regeln -, ich fragte sie, was sie am besten fanden und einer von ihnen wählte die Szene mit Taylor Swift."

Cover Media

— ANZEIGE —