Taylor Swift mit üppiger Oberweite: Neuer Freund, neue Brüste?

Taylor Swift: Hat sie eine Brustvergrößerung gehabt?
Taylor Swift führt ihre Reize spazieren. © Jackson Lee/Splash

Leugnen ist zwecklos: Sängerin Taylor Swift scheint der Natur etwas nachgeholfen zu haben

Ihr Outfit war dazu angetan, die Aufmerksamkeit mit einer extrem figurbetonten Hose auf ihre XXL-Beine zu lenken, doch unser Blick blieb unweigerlich weiter oben hängen. Denn das züchtig hochgeschlossene T-Shirt, das Taylor Swift hier trägt, spannt über den Brüsten doch gewaltig. Zu heiß gewaschen? Oder eher ein Kleidungsstück aus vergangenen Zeiten, als die Sängerin noch keine so üppige Oberweite vor sich her trug?

- Anzeige -

Ja, wir müssen das hier einfach mal thematisieren. Denn schon als Taylor Swift das erste Mal mit ihrem neuen Liebsten, dem britischen Schauspieler Tom Hiddleston im Wasser planschte, fiel uns auf: Die Schauspielerin scheint zugenommen zu haben, aber nur an exakt zwei Stellen: an der linken Brust und an der rechten Brust. Das schreit doch nach einem Boob Job! Hat sich Taylor etwa zum neuen Freund neue Brüste gegönnt?

Leugnen ist zwecklos, Taylor Swift!
Leugnen ist zwecklos, Taylor Swift! Wir nehmen die Oberweite der Sängerin unter die Lupe 00:01:16
00:00 | 00:01:16
So sah Taylor Swifts Oberweite früher aus
So sah Taylor Swifts Oberweite früher aus © Getty Images, Bryan Bedder, aj

Wir wollen hier nichts unterstellen, wir stellen nur fest. Früher war Taylor nicht wirklich mit großen Auslagen gesegnet, sondern eher der Typ Doppel-A, was ja auch zu ihrer sonst sehr schlanken Figur prima passte. Und dann: Boom! Eins ist sicher: Allein mit einem Push-Up-BH lässt sich ein De­kolle­té nicht derart aufpumpen. Und falls doch: Liebe Taylor, lass uns das Rezept für die Diät, mit der man nur an den Brüsten zunimmt, bitte schnellstmöglich rüberwachsen!

— ANZEIGE —