Taylor Swift: Meine Freunde nutzen mich nicht aus

Taylor Swift: Meine Freunde nutzen mich nicht aus
Taylor Swift © Cover Media

Taylor Swift (25) ist mit so vielen Stars befreundet, weil diese sie nicht für einen sozialen Aufstieg ausnutzen.

- Anzeige -

Ihr prominenter Harem

Gigi Hadid (20), Selena Gomez (23, 'Good For You') und Hailee Steinfeld (18, 'True Grit') sind nur einige der berühmten Namen, die zu dem illustren Freundeskreis des Popstars ('Shake It Off') zählen. Dass die prominenten Damen häufig miteinander unterwegs sind, beweisen zahlreiche Fotos, die sie regelmäßig in den sozialen Netzwerken posten. Immer wieder findet sich der prominente Harem von Taylor Swift in den Schlagzeilen wieder und in einem neuen 'Vogue Australia'-Interview plauderte die Musikerin nun über ihre Freundinnen: "Ich denke, dass eines meiner größten Ziele darin besteht, mich mit Freunden zu umgeben, die eine eigene Karriere haben, um damit meinen Sinn für die Realität zu bewahren. Sie brauchen mich nicht für ihre Bestätigung oder für ihren sozialen Aufstieg oder für ihre Karriere."

Auch die Haim-Schwestern Este, Danielle und Alana ('The Wire) sowie Sarah Hyland (24, 'Modern Family') zählen zu den Freundinnen von Taylor. Dadurch, dass viele der Mädels selbst auch in der Musikindustrie tätig sind, kann sich die Amerikanerin auf ihre musikalischen Ratschläge verlassen: "Meine Freunde sind alle in ihren eigenen Karriere gefestigt. Wenn sie also denken, dass ich eine bestimme Single nicht als erste Single herausbringen soll, dann werden sie mir sagen: 'Das war nicht einer meiner Lieblingssongs, den du mir vorgespielt hast.' Ich werde ihre Meinung immer respektieren. Das funktioniert für beide Seiten. Deine Freunde müssen selbstbewusst sein in einer Freundschaft, um ehrlich mit dir zu sein, und dann muss man auch bescheiden genug sein, um ihre Ehrlichkeit zu akzeptieren", befand Taylor Swift.

Cover Media

— ANZEIGE —