Taylor Swift lässt sich nicht einschüchtern

Taylor Swift
Taylor Swift © Cover Media

Taylor Swift (25) ist nicht aus der Ruhe zu bringen.

- Anzeige -

Hacker-Skandal

Am Dienstag [27. Januar] hackte eine Gruppe, die sich die Lizard Squad nennt, die Social-Media-Seiten der jungen Musikerin ('Red') und drohten, Nacktfotos von ihr ins Internet zu stellen. Die Drohung sorgte für viel Wirbel, einzig Taylor selbst scheint völlig entspannt zu bleiben.

Auf ihrem inzwischen wieder Hacker-freien Twitter-Account machte sie sich sogar über die Lizard Squad lustig! "Cause the hackers gonna hack, hack, hack, hack, hack …", schrieb sie in Anspielung auf den Refrain ihres Hits 'Shake It Off' und legte nach: "P.S.: Die Hacker sagen, sie hätten Nacktfotos? Klar, davon träumt ihr wohl! Viel Spaß mit Photoshop, ihr habt GAR NICHTS!"

Taylor macht gerade Urlaub auf Hawaii, der Hacker-Ärger holte sie quasi aus dem Bett: Ihre gute Freundin Hayley Williams (26), Sängerin von Paramore ('Still Into You'), war die erste, die merkte, dass sich Fremde Zugang zu Taylors Accounts verschafft hatten, und schickte ihr daraufhin eine SMS.

Die hübsche Blondine wandte sich dann via Tumblr an ihre Fans: "Okay, jetzt bin ich wach … Mein Twitter-Account wurde gehackt, aber macht euch keine Sorgen: Twitter löscht die Hacker-Kommentare und sperrt meinen Account, bis sie wissen, wie das passieren konnte. Es wird nie langweilig …"

Wenig später weitete sich der Hacker-Ärger aus: "Jetzt [haben sie] Instagram - das wird ein langer Tag", erklärte Taylor Swift wenig später.

Cover Media

— ANZEIGE —