Taylor Swift kauft Porno-Seiten

Taylor Swift kauft Porno-Seiten
Taylor Swift will lieber mit ihrer Musik als mit Schmuddelfilmchen in Erinnerung bleiben © AFP/Getty Images, ADRIAN SANCHEZ-GONZALEZ

Taylor Swift (25) hat sich einige Porno-Domains unter ihrem Namen gesichert. Wie das US-Nachrichtenportal CNN berichtet, hat Swift die Websiten "TaylorSwift.porn" und "TaylorSwift.adult" gekauft. Ein neues Standbein soll das für den Popstar allerdings nicht werden. Vielmehr will sie mit diesem Schritt verhindern, dass andere sich diese Domains kaufen könnten und damit ihren Namen mit Schmuddelfilmchen in Verbindung bringen.

- Anzeige -

Neues Standbein?

Denn ab 1. Juni dieses Jahres stehen Domains wie .porn und .sucks in den USA offiziell zum Verkauf. Einige Marken erhalten jedoch schon vor diesen Datum ein Vorkaufsrecht, um ihren Namen zu schützen. Und nicht nur Popstars zittern: Wie der Geschäftsführer von ICM Registry, das den Verkauf der Domains verwaltet, CNN mitteilte, hat sich auch Microsoft abgesichert und ist nun stolzer Besitzer von "Office.porn" und "Office.adult".

— ANZEIGE —