Taylor Swift: "Ich liebe dich, Ed Sheeran!"

Taylor Swift
Taylor Swift © Cover Media

Mit den Briten läuft es bei Taylor Swift (25) erst gut, seitdem ihr enger Freund Ed Sheeran (24) sie in Pubs mitnahm.

- Anzeige -

Glücklich bei den Brit-Awards

Am Mittwochabend [25. Februar] gewann die hübsche Musikerin ('Shake It Off') den allererster Brit Award in ihrem Leben: Sie wurde als beste internationale Solo-Künstlerin ausgezeichnet.

Auf der Bühne hielt sie dann eine emotionale Dankesrede, in der sie ihren besten Freund, zufällig ein Engländer, würdigte:

"Um ehrlich zu sein, stünde ich nicht hier oben, hätte mich einer meiner besten Freunde nicht in Pubs geschleppt und mir beigebracht wie man eine gute Tasse Tee macht. Er brachte mir alles bei, was ich über Großbritannien weiß. Ich möchte nur sagen: Ich liebe dich, Ed Sheeran!"

Der so gelobte konnte sich aber nicht nur über die lieben Worte seiner Freundin freuen: Ed ('Lego House') räumte nämlich selbst zwei Preise ab! Er ging als bester britischer Solo-Künstler und mit dem Award für das beste britische Album nach Hause.

Taylor Swift bedankte sich indes noch bei ein paar weiteren Freunden - darunter war noch einmal ein doppelter Brit-Gewinner! "Ich möchte mich noch bei meinen anderen britischen Freunden bedanken", sagte sie an Cara Delevingne (22), Ellie Goulding (28) und Sam Smith (22) gerichtet. "Ich bin so glücklich, sie in meinem Leben zu haben!"

Sam wurde an diesem Abend als bester britischer Newcomer ausgezeichnet und sahnte den Global Success Award ab. "Ich habe schon als kleines Kind davon geträumt, dass die Menschen auf der ganzen Welt meine Songs singen", sagte der gefühlvolle Musiker auf der Bühne stolz, "und obwohl ich noch einen langen, langen Weg vor mir habe, zeigt diese Show, dass ich in die richtige Richtung gehe!"

Die Gewinner der Brit Awards 2015:

Bester britischer Solo-Künstler: Ed Sheeran

Beste britische Gruppe: Royal Blood

Beste britische Solo-Künstlerin: Paloma Faith

Beste britische Single: Mark Ronson feat. Bruno Mars für Uptown Funk

Bester britischer Newcomer: Sam Smith

Bestes britisches Album: Ed Sheeran für Multiply

Bestes Video des Jahres: One Direction for You and I

Global Success Award: Sam Smith

Beste internationale Solo-Künstlerin: Taylor Swift

Bester internationaler Solo-Künstler: Pharrell Williams

Beste internationale Gruppe: Foo Fighters

Cover Media

— ANZEIGE —