Taylor Swift hat Ärger mit einer Künstlerin

Taylor Swift hat Ärger mit einer Künstlerin
Taylor Swift © Cover Media

Taylor Swift (26) muss sich den Vorwurf gefallen lassen, die Zeichnung einer Künstlerin ohne Genehmigung im Internet verbreitet zu haben.

- Anzeige -

Hat sie ein Bild geklaut?

Es geht um einen Post, den Taylor ('Blank Space') im Oktober vergangenen Jahres auf ihren Social-Media-Seiten setzte: Sie promotete damals ihr bevorstehendes Album '1989' mit dem gezeichneten Bild eines Fuchs', neben dem ein Zitat aus ihrem Song 'I Know Places' geschrieben stand.

Die Künstlerin Ally Burguieres behauptet, dass die Zeichnung von ihr stamme und sie - obwohl Swift sie für werbliche Zwecke nutzte - keinerlei Honorar oder ähnliches erhalten habe. Die Künstlerin erklärte weiterhin, dass ein Fan von Taylor ihren Fuchs abgezeichnet und mit seinem Credit unterzeichnet an Swift geschickt habe.

Zwar löschte Taylor ihre Postings nach einer Weile wieder, doch der Schaden sei bereits angerichtet worden. Ally griff Taylor jetzt in einem offenen Brief an:

"Meine Bemühungen, die Piraterie und unerlaubte Verbreitung zu bekämpfen, wurden wahrgenommen, weil du das Bild nach einigen Tagen [von deinen Accounts] gelöscht hast. Aber die Kopien des Bildes waren schon hundertfach gedownloaded worden und es scheint, als wolltest weder du noch dein Team diesen Fehler korrigieren."

Die Fuchs-Zeichnerin beschwerte sich weiter, sie habe sich an Taylors Team gewandt und nach einem Honorar gebeten. Als Antwort sei gekommen, dass jegliches Geld an wohltätige Zwecke geflossen sei.

Glaubt man jedoch der Gegenseite, stellt sich der Fall ganz anders dar. Ein Sprecher Swifts erklärte in einem Statement gegenüber dem 'Rolling Stone':

"Zu keinem Zeitpunkt während dieser Postings hat Frau Burguieres unser Büro kontaktiert. Ungeachtet der riesigen Publicity, die Frau Burguieres im November erhalten hat, hat das Büro von Frau Swift ein faires Bezahlungsangebot gemacht, das weit über den üblichen Lizenzkosten lag. Das Angebot umfasste eine Bezahlung an Frau Burguieres - es war keine Rede von einer Charity. [...] Wir haben mehrfach versucht, mit Frau Burguieres in Kontakt zu treten, aber [der offene Brief] beweist uns nur, dass es ihr darum geht, noch mehr Geld und mehr Aufmerksamkeit zu bekommen."

Es beleibt also spannend im Streit zwischen Taylor Swift und Ally Burguieres.

Cover Media

— ANZEIGE —