Taylor Swift entschuldigt sich bei Nicki Minaj

Taylor Swift entschuldigt sich bei Nicki Minaj
Taylor Swift und Nicki Minaj © Cover Media

Taylor Swift (25) hat sich bei Nicki Minaj (32) entschuldigt.

- Anzeige -

Es war ein Missverständnis

Nachdem die Popsängerin ('Blank Space') kürzlich neunmal für einen MTV Video Music Award nominiert wurde, meldete sich ihre Kollegin aus dem R'n'B-Genre zu Wort und kritisierte die Verantwortlichen hinter der Preisverleihung per Twitter dafür, dass sie selbst keine Nominierungen in der Kategorie 'Video of the Year' erhielt. Offenbar hatte Nicki darauf gehofft, dass sie es - wie auch Taylor - mit dem Clip zu ihrem Song 'Anaconda' unter die Nominierten schaffen würde.

Taylor nahm sich Nickis Twitter-Kritik zu den MTV VMAs zu Herzen und schrieb daraufhin: "Ich habe dir bisher meine Liebe und Unterstützung zukommen lassen. Es sieht dir gar nicht ähnlich, Frauen gegeneinander aufzuhetzen."

In den Medien war anschließend von einer Fehde die Rede, allerdings merkte die Blondine schnell, dass die Rapperin ('Starships') ihr gar nichts Böses wollte. "Ich dachte, man hätte mich angegriffen. Ich hab das Ganze missverstanden. Ich habe es missverstanden und mich dann falsch dazu geäußert. Tut mir leid, Nicki", sah Taylor ihren Fehler ein.

Nachtragend war die R'n'B-Sängerin aber überhaupt nicht. Sie antwortete: "Das bedeutet mir sehr viel, Taylor. Danke!" Ihren Fans schrieb Nicki Minaj außerdem: "Jeder macht mal Fehler. Ich habe jetzt noch größeren Respekt vor [Taylor]."

Den Mangel an Nominierungen hatte die Musikerin aus Trinidad und Tobago indes aufgrund ihrer Hautfarbe kritisiert. Sie erklärte: "Schwarze Frauen beeinflussen die Popkultur so stark, werden aber nur selten dafür anerkannt."

Cover Media

— ANZEIGE —