Taylor Momsen: Missverständnisse werden gemacht

Taylor Momsen
Taylor Momsen © Cover Media

Taylor Momsen (20) bemüht sich nicht, kontrovers zu sein.

- Anzeige -

Kontext, Kontext, Kontext

Nichtsdestotrotz macht die The-Pretty-Reckless-Frontfrau ('Kill Me') mit ihren offenherzigen Kommentaren oft Schlagzeilen und ist bekannt für ihren aufreizenden Gothic-Style. Die schlechte Presse kümmert die junge Wilde jedoch wenig. Sie geht ganz locker damit um, schließlich weiß sie, dass Klatschgeschichten zum Starsein dazu gehören. "Ich versuche definitiv nicht, Kontroversen auszulösen. Ich mache einfach meinen Sch**ß und die Leute sprechen darüber", beteuerte sie gegenüber der britischen Zeitung 'Metro'.

In der Vergangenheit riss die Hardrockerin auch Witze über ihre sexuellen Eroberungen und erzählte in einer neuseeländischen Radioshow einst, dass sie mit einem Priester geschlafen habe. Was die Zuhörer jedoch am meisten schockierte, war die Tatsache, dass Momsen damals erst 17 Jahre alt war. Die Künstlerin gab außerdem unumwunden zu, dass sie nie ohne ein Springmesser aus dem Haus gehe, woraufhin die britische Wohltätigkeitsorganisation Crimestoppers sie als "naiv und leichtsinnig" bezeichnete. "Also, in Amerika sind diese Klappmesser nicht illegal und man kann sie in Fernfahrerkneipen kaufen. Wir sind so viel auf Tour, dass wir immer in irgendwelchen Fernfahrerkneipen sind, und den komischen Sch**ß zu kaufen, den sie dort verhökern, wird zu einer lustigen Beschäftigung für die Band. Einige der Dinge, die ich gesagt habe, wurden aus dem Kontext gerissen, aber das kann man nicht kontrollieren", erklärte sie.

Nach einem Abstecher in die Schauspielerei, als sie in der Erfolgsserie 'Gossip Girl' die Rolle der Jenny Humphrey spielte, konzentriert sich die Amerikanerin nun ausschließlich auf ihre Musik. Das neue Album ihrer Gruppe namens 'Going To Hell' veranlasste die Rockröhre, zu hinterfragen, was die Hölle eigentlich ist. "Ich glaube nicht, dass es ein Loch im Boden gibt mit Dämonen darin, aber ich könnte falsch liegen. Die Hölle ist überall um uns herum - sie ist die Art, wie wir miteinander umgehen, und die Art, wie wir mit der Erde umgehen. Wir leben bereits in ihr", seufzte sie.

Eine Neuauflage ihrer Schauspielkarriere hält die Blondine zwar für unwahrscheinlich. Allerdings gibt es eine Rolle, die sie niemals ablehnen würde: "Die einzige Rolle, zu der ich Ja sagen würde, ist Thor in den Avengers-Filmen, aber Chris Hemsworth besetzt die", lachte Taylor Momsen. "Thor ist der coolste Charakter. Er ist der Gott des Donners, der Gott des Blitzes und er hat diesen Hammer. Das ist der einzige Schauspieljob, den ich wollen würde. Bei mir geht es mehr ums Schreiben, Touren und Platten machen, bis ich es körperlich nicht mehr tun kann."

© Cover Media

— ANZEIGE —