Taylor Hawkins bestätigt: Die 'Foo Fighters' nehmen sich eine Auszeit

Die Foo Fighters legen ihre Instrumente weg
Foo Fighters © Cover Media

Taylor Hawkins (44) bestätigte, dass die Foo Fighters in Zukunft erstmal keine gemeinsame Musik machen werden.

- Anzeige -

Band-Auszeit

Die Aufregung war groß, als am 2. März plötzlich das Gerücht rumging, dass sich die legendäre Rockband rund um Frontmann Dave Grohl (47) trennen wird. Alle Fans können nun aber aufatmen: Von Trennung ist keine Rede!

Allerdings wird die Band eine Auszeit nehmen.

Das bestätigte Taylor in einem Video-Interview mit 'Artisan News': "Wir brauchen definitiv eine Pause voneinander! Nicht, weil wir einander nicht lieben oder keine Musik zusammen machen wollen ... Wir als Band könnten sofort ins Studio gehen und so viel Spaß wie eh und je haben, aber ich glaube, die Welt braucht eine Pause von uns."

Wie lange diese Auszeit dauern wird, sagte der Schlagzeuger nicht. Es gibt auch noch kein offizielles Statement der Gruppe.

Taylors Enthüllung kommt einen Tag, nachdem die 'New York Post' von Streitigkeiten zwischen ihm und Dave Grohl berichtet hatte - die vom Manager der Band sofort als "total lächerlich" abgetan wurden.

Wer die Foo Fighters aber kennt, der macht sich wenig Sorgen: Die Band feierte immerhin 2015 ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Welttour. Ein Highlight dabei: Dave Grohl fiel von der Bühne, brach sich das Bein und rockte die folgenden Konzerte im Sitzen mit lila Gips auf einer Art Rock-Thron.

Cover Media

— ANZEIGE —