Tatjana Patitz: Meine Tochter würde nicht modeln

Tatjana Patitz: Meine Tochter würde nicht modeln
Tatjana Patitz © Cover Media

Tatjana Patitz (49) ist keine Freundin des heutigen Model-Geschäfts.

- Anzeige -

Gefährliche Welt

Die Foto- und Laufstegschönheit galt in den 80er- und 90er-Jahren als eine der erfolgreichsten und schönsten Frauen des Planeten. Mit ihren Kolleginnen Claudia Schiffer (44), Linda Evangelista (50) und Naomi Campbell (45) prägte sie den Begriff Supermodels - die Damen waren in ihrer Hochzeit absolute Megastars.

Noch heute wird Tatjana häufig für Werbedeals gebucht. In München ließ sie sich von einem Promifriseur die Haare machen und plauderte mit 'bunte.de'. Dabei kam heraus, wie wenig die gebürtige Hamburgerin, die heute mit ihrem elfjährigen Sohn Jonah in Malibu lebt, von dem derzeitigen Model-Geschäft hält.

"Es ist ein viel, viel größeres Geschäft geworden. Für die Models heutzutage ist es viel härter, sich zu etablieren. Also, wenn ich eine Tochter hätte, würde ich ihr absolut abraten. Es ist zu kurz. Es ist ganz heiß, aber viel zu kurz, das ist nicht gut für den Kopf."

Abgesehen davon macht sich Tatjana Sorgen, dass viele von den jungen Mädchen an einer Essstörung leiden könnten. Auch gegenüber 'bild.de' fasste sie die Unterschiede zwischen dem Schönheitsideal, das zu ihrer Zeit propagiert wurde, und dem heutigen zusammen: "Das waren damals andere Zeiten, alles hat sich sehr verändert. Wir waren kurviger und hatten athletische Körper, aber wir waren nicht übertrainiert und mager. Das finde ich nicht sexy, sondern asexuell."

Tatjana Patitz hat mit dem Stress und dem ungesunden Lebenswandel, der im heutigen Model-Business herrschen mag, nur noch wenig zu tun. Wenn sie nicht für Events oder Werbe-Verträge gebucht ist, lebt sie mit ihrem Sohn zurückgezogen auf einer Ranch und versorgt ihre Hunde und Pferde.

 

Cover Media

— ANZEIGE —