Tanja Tischewitsch: Beauty-Makeover nach der Geburt

Tanja Tischewitsch: Auf Vordermann gebracht
Tanja Tischewitsch © Cover Media, CoverMedia

Tanja Tischewitsch: Auf Vordermann gebracht

Tanja Tischewitsch (27) hat ein neues Dekolletee. Der Reality TV-Star ('Alles was zählt') wurde im März dieses Jahres zum ersten Mal Mama eines Sohnes, Ben. Der kleine Sonnenschein ist der ganze Stolz seiner Mutter, auch wenn ihr Körper etwas unter der Geburt gelitten hat. 

- Anzeige -

So war Tanja ausgerechnet mit dem Körperteil nicht mehr zufrieden, für das sie in erster Linie bekannt ist: ihren Brüsten. Im Gespräch mit der 'Bild' erklärte sie, was das Problem war: "Es ist gar nicht 'mehr'. Nach der Schwangerschaft war plötzlich meine schöne Oberweite weg – und ich wollte die alte Größe zurück. Die stehen jetzt von alleine!" Die brünette Schöheit entschied sich nach der Geburt für eine Brust-Operation, die ihren Vorbau wieder stramm aussehen ließ. Mit dem Ergebnis ist sie sichtlich zufrieden und sie steht auch zu dem Eingriff.


Tanja Tischewitsch unterzieht sich einem Makeover
Tanja Tischewitsch unterzieht sich einem Makeover Sport und Beauty-Eingriffe stehen auf dem Plan 00:09:21
00:00 | 00:09:21

Der Busen war aber nicht das einzige Problem: Von der Entbindung waren Fettpölsterchen um den Bauch zurückgeblieben, denen sie sich ebenfalls annahm. Die ehemalige 'Alles was zählt'-Darstellerin probierte das "Coolsculpting" aus, bei dem der ungeliebte Speck auf vier Grad Celsisus heruntergekühlt wird. Die Pölsterchen verschwinden anschließend nach und nach. Die Methode kostet rund 1.000 Euro, ist also wesentlich günstiger als eine ungleich aufwändigere Fettabsaugung. Tanja Tischewitsch ist glücklich mit dem Ergebnis, wie sie stolz in der 'InTouch' verriet: "Ob ich zufrieden bin? Ich denke, mein Urlaub im Bikini sagt alles."

Cover Media

— ANZEIGE —